Monkeys ohne Chance gegen Tabellenführer

Schwarmstedt. Am vergangenen Samstag trafen die MTV-Schwarmstedt-Monkeys als Schlusslicht der Basketball Bezirksliga Hannover West auf den ungeschlagenen ersten: TuS Springe.
Diese spielten gewohnt souverän auf und ließen zu keiner Zeit des Spiels ihre Dominanz vermissen. Die Liganeulinge aus dem Heidekreis hatten es schwer, die Führung unter 20 Punkten zu halten. Lediglich Lukas Fischer sorgte mit der bisher besten Scoringleistung seiner Monkeykarriere (15 Punkte) für Lebenszeichen in der Schwarmstedter Offensive. Das Endergebnis 91:59, einer sehr fairen Partie, war vor allem Resultat der Teamleistung einer eingespielten Springer Mannschaft und dem ehemaligen Zweitliga-Spieler Timo Thomas, welcher 30 Punkte einnetze.
MTV-Trainer Hannes Philipp zeigte sich besorgt um die Entwicklung der Herrenmannschaft des MTV, die mit ihren bisherigen Leistungen eher auf einen freiwilligen Abstieg zusteuert. Zuletzt sind aber die Früchte der tollen Jugendarbeit von Monkeyveteran Hendrik Schröder anzupreisen. Kai Arndt und Fabian Otmer zeigten einen engagierten und selbstbewussten Auftritt, mit dem sie sich beide auf das Scoreboard eintrugen.
Interessenten für das Herren- und Jugendtraining (zwölf bis 17 Jahre) der Monkeys sind herzlichst eingeladen. Trainingszeiten sind mittwochs 18.30 bis 20 Uhr (Jugend), 20 bis 22 Uhr (Herren) sowie freitags 19.30 bis 21 Uhr (Jugend) und 20 bis 22 Uhr (Herren).
Scoreboard (Punkte in Klammern): Lukas Fischer (15), Oliver Schulz (11), Alexander Felmberg (11), Adrian Perez (10), Leo Stolz (5), Kai Arndt (3), Fabian Otmer (2) und Tobias Burkhardt (2).