MTV Schwarmstedt holt sich Pokal

Einen echten Finalkrimi lieferten sich beide Teams im Pokalfinale. Foto: A. Zihli

Lokalmatador setzt sich gegen MTV Tostedt im Pokalfinalkrimi resolut durch

Schwarmstedt (az). Die Sporthalle Schwarmstedt glich einem Hexenkessel, während des Pokalfinales zwischen dem MTV Schwarmstedt und dem MTV Tostedt. Die Spieler des MTV Schwarmstedt und ihr Kapitän Paul Weiser waren genau wie ihre Gegner ganz heiß auf den Sieg und so schenkten sich beide Teams 60 Minuten lang nichts. Zu Beginn des Spiels lag der MTV Schwarmstedt mit einigen Treffern vorn, doch der MTV Torstedt holte immer wieder auf. Zwar kämpfte der MTV Schwarmstedt weiter, aber der MTV Tostedt hielt kraftvoll dagegen. Zur Halbzeit stand es dann 13: 9 für den MTV Schwarmstedt. Während der Halbzeitpause konnten die Zuschauer, die zu Beginn des Spiels Lose gekauft hatten, tolle Preise gewinnen. In der zweiten Halbzeit wurde es immer spannender. Kapitän und Trainer Paul Weiser, bis dahin die sichere Bank im Spiel, musste 20 Minuten vor Spielende nach der 3. Zwei-Minuten Verwarnung das Feld komplett verlassen. Und obwohl er vorher noch sieben Treffer erzielen konnte, begann jetzt das große Zittern. Der MTV Tostedt konnte einen Treffer nach dem anderen erzielen, bis schließlich nur noch ein Treffer die beiden Teams trennte. In den letzten fünf Minuten kam es sogar mehrmals zum Unentschieden und es riss die Zuschauer schier von den Sitzen. Mit lauten Anfeuerungsrufen, die man sogar vor der Halle noch hörte, unterstützten die Fans ihre Mannschaften. Zu Beginn der letzten Minute konnte der MTV Tostedt wieder ausgleichen und die Luft wurde immer dünner in der Halle, doch in den letzten 20 Sekunden schaffte es der MTV Schwarmstedt das Siegtor zu erzielen. Als dann der Schlusspfiff ertönte, waren die Spieler und die Schwarmstedter Fans nicht mehr auf den Bänken zu halten, die Spieler fielen sich mit Jubelschreien auf dem Spielfeld in die Arme, während die Fans auf der Tribüne feierten. Nachdem Kapitän Paul Weiser sich etwas beruhigt hatte, berichtete er von den weiteren Zielen des MTV Schwarmstedt. Ganz klar war der Aufstieg in die nächste Liga das Ziel. Zur Unterstützung bekommt das Handball Team des MTV Schwarmstedt Spieler aus der Oberliga. Aber darüber machte sich an diesem Abend niemand Gedanken – pure Erleichterung war im Gesicht von Kapitän Paul Weiser zu sehen. Weitere Torschützen des MTV Schwarmstedt waren Jannis Qual mit 7 Treffern, Arne Hildebrandt mit 5 Treffern, Jan-Phillip Lissner mit 3 Treffern und Dimitri Weiser, Gordian Qual, Klemenz Latikan, Moritz Hildebrandt mit jeweils einem Treffer. Auch die beiden Torwarte Viktor Bakarius und Martin Ebbecke konnten mit vielen Aktionen glänzen. In der Halle herrschte während und nach dem Spiel eine Stimmung wie in der Bundesliga und all dies aufgrund der überragenden Leistung beider Teams, die alle beide den Sieg mehr als verdient gehabt hätten.