MTV Soltau baut Siegesserie aus

Turnierleiter Nils Meinheit (von links), Vorsitzender Sven Filla, Stephan Meinheit von der Volksbank Lüneburger Heide und der Vertreter der Siegermannschaft, Mogos Gebremeskel vom MTV Soltau. Foto: J. Plesse

16. Volksbank-Cup auf dem Buchholzer Sportgelände

Buchholz. Bei strahlendem Sommerwetter fand am 15. Juli der 16. Volksbank-Cup auf dem Buchholzer Sportgelände statt. Acht Mannschaften aus dem Heidekreis standen sich bei diesem traditionellen Vorbereitungsturnier gegenüber, wobei der Rekordsieger MTV Soltau am Ende erneut die Nase vorn hatte und sich den Titel 2018 sicherte.
Hochmotiviert gingen alle Mannschaften an den Start, sodass den zahlreichen Zuschauern auf dem Sportgelände von Beginn an sehenswerte Spiele mit hoher Torfrequenz geboten wurden. In Gruppe A ergab sich ein recht deutliches Bild im Kampf um den Gruppensieg. Eintracht Leinetal konnte seiner Favoritenrolle als Bezirksligist gerecht werden und dominierte die Gruppenphase nach Belieben. Ein besonderer Dank gilt noch einmal den Leinetalern, die kurzfristig eingesprungen sind und somit zu einem guten Turnierverlauf beigetragen haben. Daneben fiel vor allem der Gastgeber SVN Buchholz positiv auf, der neuformiert antrat. Im letzten und entscheidenden Gruppenspiel konnte sich die Elf um das Trainerteam Stephan Meinheit und Christian Pralle mit einem 4:0 Sieg gegen SG Benefeld Cordingen den zweiten Platz in der Gruppe sichern. Dritter wurde Benefeld. Etwas abgeschlagen und von zahlreichen Verletzungssorgen geplagt, belegte der zweite Bezirksligist, die SG Nordheide, überraschend den vierten Platz in der Gruppenphase.
In der Gruppe B konnte sich der Favorit und gleichzeitig Rekordgewinner des Turniers, der MTV Soltau, den Gruppensieg sichern. Die Soltauer gewannen zwei von drei Spielen souverän, bei einem Unentschieden. Standesgemäß dahinter belegte der zweite Bezirksligist, der SV Lindwedel Hope Platz zwei in der Gruppe. Den dritten Platz in der Gruppe sicherte sich die die neuformierte SG Allertal mit 2zweiPunkten und verwies Stammgast Ciwan Walsrode durch ein am Ende besseres Torverhältnis letztlich auf den vierten Platz.
Im Spiel um Platz drei traten folglich die beiden zweitplatzierten der Gruppenphase, der SVN Buchholz gegen den SV Lindwedel/Hope im Nachbarschaftsduell an. Trotz schwindender Kräfte lieferten sich beide Mannschaften ein intensives, aber jederzeit faires Duell. Insgesamt spielte Lindwedel aber schon feldüberlegen und sicherte sich am Ende verdient den 3. Platz des diesjährigen Turniers mit einem 1:0-Erfolg. Im Endspiel kam es dann zum Duell der beiden Bezirksligisten, Eintracht Leinetal und MTV Soltau. In einer temporeichen Partie waren beide Teams bis zur Hälfte des Spiels gleichauf. Dann war es aber der Soltauer Neuzugang Daniel Begemann, der nach einem sehenswerten Spielzug das Leder ins Leinetaler Gehäuse bugsieren konnte. Leinetal versuchte in der Folge noch einmal alles, konnte den Ausgleich aber nicht mehr erzielen. Somit konnte der MTV Soltau den Turniersieg feiern und den Volksbank-Cup in die Höhe strecken. Turnierleiter Nils Meinheit freute sich über ein durchweg gelungenes Turnier und lobte die Teams für die besonders fairen und teilweise hochklassigen Spiele. Sven Filla, Vorsitzender des SVN Buchholz, bedankte sich abschließend bei Stephan Meinheit von der Volksbank Lüneburger Heide eG für die tolle Unterstützung.