MTV Soltau gewinnt den 9. Volksbank-Sommercup in Buchholz

Der Pokal des 9. Volksbank-Sommercup ging nach Soltau.
Buchholz (Aller). Zum neunten Mal wurde am 8. und 10. Juli das Fußballturnier um den Volksbank-Sommercup der besten Vereine aus dem Kreis Soltau-Fallingbostel in Buchholz durchgeführt, unterstützt von der Volksbank Lüneburger Heide. Acht Mannschaften hatten zu diesem Turnier zugesagt, unter anderem die Bezirksligisten Germania Walsrode, MTV Soltau, SV Essel, die Kreisligisten TuSV Stellichte, SVE Bad Fallingbostel, SVN Düshorn, SV Schwarmstedt und Gastgeber SVN Buchholz. Während Titelverteidiger SVE Bad Fallingbostel am Freitag zum ersten Spiel gar nicht antrat, setzten sich beim 9. Volksbank-Sommercup des SVN Buchholz die Favoriten durch. Im spannenden Finale der Bezirksligisten bezwang der MTV Soltau Germania Walsrode mit 4:2. Rang drei belegte der TuSV Stellichte.
Im Final-Duell hatte Soltaus Thomas Fricke mit seinem Team die Nase vorn. Zwar verlief das Endspiel ziemlich ausgeglichen und wurde erst kurz vor Schluss mit dem 4:2 durch Soltaus Fabian Helmke entschieden. Aber Germania fehlte ohne seine Offensivspitzen Thomas Thiele und Daniel Rother die entscheidende Durchschlagskraft. Im Elfmeterschießen der Gruppenzweiten um Rang drei setzte sich der TuSV Stellichte mit 2:1 gegen den SV Schwarmstedt durch.
Der SVN Buchholz war mit dem 9. Volksbank-Sommercup hoch zufrieden. Schönes Wetter, rassige Spiele und viele Tore vor einer guten Zuschauerkullisse ließen die Gesichter der Verantwortlichen des Vereins strahlen.