Neuzugänge überzeugen

Auch Kapitän Matthias Schulz hat an seinem Spiel gepfeilt und lieferte einen fehlerfreien Auftakt. Foto: Lisa Wolkenhauer

MTV-Monkeys siegen Zuhause mit 76:60

Schwarmstedt. Am vergangenen Samstag hatten die MTV Schwarmstedt Monkeys ihr Basketball-Auftaktspiel der neuen Saison. In der Bezirksklasse Hannover Ost standen die Hannover Dragons um Kianusch Pour Rahimi als Gast parat. Um die 70 Zuschauer sahen dabei ein leicht verändertes Gesicht ihrer Monkeys. Lukas Fischer musste den Verein Studiumsbedingt verlassen, außerdem verbringt der MVP der Herzen Helge Hornbostel ein Austauschjahr in Minnesota. Dafür durfte der MTV auch drei neue Gesichter in der Familie begrüßen. Der erst 16-jährige Aufbauspieler Fynn Abeling trainierte schon länger mit dem Team und hat nun den Sprung zur Herrenmannschaft geschafft. Extern fanden die beiden ehemaligen Oberliga-Spieler Ray Maghinay und Ralf Weickert ihren Weg nach Schwarmstedt. Beide Spieler sind variabel auf dem Flügel einsetzbar. Durch ihre Erfahrung und ihre teamdienliche Art, kristallisierten sich beide ab dem ersten Tag als absolute Bereicherung auf und neben dem Platz heraus.
Alle drei Neuzugänge hatten keine Anlaufschwierigkeiten bei ihrem neuen Verein und zeigten ab dem ersten Viertel ihren Wert für das Team. Schwarmstedt wirkte von Beginn an fokussiert das Spiel zu gewinnen. Trotz athletischen Bigmen gelang es den Dragons nicht ihr Spiel aufzuziehen. Die MTV-Monkeys schafften es, ihre Führung das gesamte Spiel zu halten und nicht einmal abzugeben. Angeführt wurde die Leistung von Topscorer Leo Stolz, welcher nicht nur durch seine 24 Punkte glänzte, sondern auch eine hervorragende Defense spielte. Stolz führte seine Monkeys damit zu einem geschmeidigen 76:60-Heimsieg. Obwohl es sich um das erste Spiel der Saison handelte, konnte man bereits viel Potenzial des Teams erahnen. Wer schauen möchte, ob der MTV in der Lage ist, dieses Potenzial auszuschöpfen kommt am besten beim nächsten Heimspiel am Sonntag, 29. September, um 16.30 Uhr in die Sporthalle Schwarmstedt.
Zum Abschluss das Scoreboard (Punkte in Klammern): Leo Stolz (24), Ray Maghinay (15), Matthias T. Schulz (14), Ralf Weickert (9), Alexander Felmberg (8), Fynn Abeling (4), Stefan Adämmer, Benjamin Lau, Fabian Othmer, Oliver Schulz.