Siegesserie der Monkeys geht weiter

Schwarmstedt. Am vergangenen Sonntag konnten die MTV-Schwarmstedt-Monkeys ihr Basketball-Auswärtsspiel gegen den VfL Grasdorf II mit 65:58 gewinnen. Die Gastgeber aus Grasdorf waren individuell sehr variabel aufgestellt. Permanent waren physische Bigmen und schnelle treffsichere Spieler auf dem Parkett, welche dem MTV alles abfordern sollten. Während des gesamten Spiels konnte sich kein Team deutlich absetzten, so dass jeder Angriff und Fehler eine hohe Wichtigkeit hatte. Defensiv standen beide Teams sehr stabil. Doch auch wenn die Philosophie der Monkeys schon seit Tag eins besagt, dass alle Spieler im Team gleich wichtig sind, waren es zwei einzelne Personen die den Unterschied machen sollten. Einmal zeigte Benjamin Lau ein nahezu perfektes Spiel. Offensiv traf er ausschließlich richtige Entscheidungen und verteilte den Ball sicher. Defensiv sorgte Lau mit Leidenschaft, Kommunikation und Ehrgeiz für klare Verhältnisse in der Zone. Die zweite Person ist Coach Hannes Philipp. Er behielt bei dem fairen aber spannenden Spiel einen kühlen Kopf und zeigte am Ende seine langjährige Basketballerfahrung. Wenige Sekunden vor Schluss führte der MTV mit sechs Punkten, dann folgte eine Auszeit für die Gastgeber. Diese wollten einen Spielzug für einen freien Dreipunktewurf ausführen. Doch Coach Philipp hatte den richtigen Riecher und ging auf das absichtliche Foul. So hatte Grasdorf nur die poteztielle Chance auf zwei Punkte. Der gefoulte Spieler zeigte Nerven und verwarf beide Versuche, so dass die Monkeys das Spiel herunterspielen konnten. Das nächste Heimspiel findet am 23. November um 19 Uhr in der KGS-Sporthalle Schwarmstedt gegen TuS Eicklingen statt. Zum Abschluss das Scoreboard (Punkte in Klammern). Matthias Theodor Schulz (17), Leo Stolz (15), Ray Maghinay (12), Ralf Weickert (7), Benjamin Lau (6), Alexander Felmberg (2), Fynn Abeling (3), Kai Arndt (3), Fabian Othmer, Oliver Schulz.