SV Schwarmstedt hat sich in das DFB Pokalendspiel geschossen! SV Schwarmstedt I. – Bad Fallingbostel 2:1

Dennis Matzeit war einer der erfolgreichen Torschützen beim SV Schwarmstedt II.
Schwarmstedt. Die Zuschauer sahen zwischen Schwarmstedt und Fallingbostel ein von beiden Seiten kämpferisches Spiel, was letztlich einen verdienten Sieger sah: den SVS. Bereits in der dritten Minute gelang Marlon Fuhse der Führungstreffer, die Gäste glichen aus und wieder was es Fuhse, der die Schwarmstedter in Führung brachte. der Torschuss von Steffen Helmedag kurz vor der Pause war angeblich aus einer Abseitsposition getreten und damit ungültig. Für Steffen Helmedag gab es noch reichliche Torschussmöglichkeiten, diese wurden jedoch vergeben.
In der zweiten Hälfte wollten es die Gäste noch einmal wissen und legten einen Zahn zu, jedoch war der Keeper im Schwarmstedter Tor in Bestform. So blieb es bis zum Schluss bei dem 2:1 und Schwarmstedt zog damit ins Endspiel ein, das am 10. Juni in Düshorn ausgetragen wird. Gegner ist dann der TuSV Stellichte.
Die Alt Liga hatte am Ostersonnabend im Pokalhalbfinale Breloh zu Gast und nachdem es nach dem Abpfiff immer noch 0:0 stand, musste das Elfmeterschießen für die Entscheidung sorgen. Hierbei waren die Gäste glücklicher, da die Schwarmstedter zwei Elfer verschossen.
Eickeloh kam beim SV Schwarmstedt kurz vor Ostern bei der Zweiten von Schwarmstedt mit 7:0 unter die Räder. Das war eine klassische Abfuhr, die sich die Gäste kurz vor Ostern in Schwarmstedt abholten. Durch die Tore von Dennis Matzeit und Niklas Hitzmann stand es bereits zur Pause 5:0. Die Gastgeber zeigten sich in bester Spiellaune und ließen den Eickelohern keine Chance. Zur zweiten Hälfte ließen es die Gastgeber langsamer angehen und erzielten trotzdem noch zwei Tore.
Die Ersten Herren spielt am Sonntag,15. April, um 15 Uhr zu Hause gegen Schneverdingen II. Das Vorspiel um 13 Uhr bestreiten die II. Herren gegen Krelingen.