Tischtennis Bezirksliga TTSG Leinetal Tabellenführer

Schwarmstedt. Durch ein 8:8-Unentschieden beim TuS Lachendorf und einem 9:7-Erfolg gegen den VfL Luhetal ist die TTSG Leinetal nach drei absolvierten Spielen mit 5:1 Punkten Tabellenführer. Beide Punkspiele waren sehr umkämpft und wurden jeweils erst im Entscheidungsdoppel entschieden. Im Spiel gegen den Aufsteiger TuS Lachendorf musste sich Leinetals Spitzendoppel Schlesiger/Roeszies trotz 2:0-Satzführung noch mit 2:3 Sätzen gegen Taubert/Nähle geschlagen geben und verlor somit einen wichtigen Punkt. Im Spiel gegen den VfL Luhetal konnte das Entscheidungsdoppel hingegen klar mit 3:0 Sätzen gewonnen werden.
In beiden Punktspielen konnte Leintals Nummer eins Andy Schlesiger 3:1 Einzelerfolge verbuchen. Hendrik Sander musste verletzungsbedingt seine Spiele verloren abgeben. Im mittleren Paarkreuz spielte Achim Roeszies ausgeglichen 2:2. Darek Kosinski erkämpfte sich 3:1-Einzelerfolge. Im unteren Paarkreuz spielten Gregor Kasprick 2:2 und Gerald Füchtjohann 3:1.
Die TTSG Leinetal hofft auf die Genesung ihrer Nummer zwei Hendrik Sander, um in den anstehenden Spielen sich oben in der Tabelle fest zu setzen.
Am Samstag, 12. November, um 17 spielt die TTSG Leinetal gegen Post SV Uelzen II. Die Leinetaler würden sich über die Unterstützung von Zuschauern sehr freuen.