Verstärkt durch einige Neuzugänge geht die 1. Herren des SV Lindwedel-Hope e.V. unter der Führung des Trainers Olaf Horstmann in die neue Saison

Die Neuen im Kader (v. l.): Andreas Krumes, Eduard Schmidt, Robin Jakob, Rouven Runge, Reinhold Wachtel, Niklas Minke.
Lindwedel. Spieler, die bereits einige Jahre in der heimischen Jugendsparte gespielt hatten, kehren nach Ausflügen zu anderen Vereinen (oder von einer Auszeit vom Fußball) zurück zum SV Lindwedel-Hope und lassen somit in eine hoffnungsvolle Saison in der 1. Kreisklasse blicken. Trotz des Abstiegs aus der Kreisliga ist der Stamm der neu gewachsenen Mannschaft zusammengeblieben und will nun in der 1. Kreisklasse bestehen. Der von der Fußballsparte eingeleitete Neuanfang im Jahre 2010 und die erfolgreiche Jugendarbeit der vergangenen Jahre trägt somit süße Früchte. Mit Unterstützung des Fördervereins konnte eine komfortable Ausgangssituation für die neue Saison geschaffen werden. Die Lindwedeler Fußballfreunde können sich auf eine spannende Saison freuen können mit einer Mannschaft, die fast ausschließlich aus jungen Fußballtalenten aus der eigenen Jugendarbeit hervorgeht.
Etwa 30 Spieler wollen um die Stammplätze in der ersten Mannschaft kämpfen. Wichtig für den vergrößerten Kader ist es deshalb, dass es wieder eine zweite Herrenmannschaft geben wird. Hier können die „Reservisten“ Spielpraxis sammeln und sich für einen Einsatz in der „Ersten“ empfehlen. Damit die zweite Mannschaft über die gesamte Saison spielfähig bleibt, haben sich einige Altherrenspieler bereit erklärt mit den Jungen mitzuziehen und den Kader aufzufüllen. Das bedeutet aber auch, dass es in der kommenden Saison (vorübergehend) keine Altherrenmannschaft geben wird.
Nicht nur vor dem Hintergrund, dass mit Robin Jakob, Eduard Schmidt und Andreas Krumes bezirksligaerfahrene Spieler in den Kader kommen, kann mit einem deutlichen Leistungssteigerung gerechnet werden. Andreas Krumes soll zusätzlich als Co-Trainer und neuer Mannschaftsführer seine Erfahrung gewinnbringend eingesetzt werden. Rouven Runge kehrt vom SV Schwarmstedt zurück und Niklas Minke hatte in der A-Jugend der JSG Leinetal in Buchholz gespielt. Als älterer A-Jugend-Jahrgang möchte er sich nun vorzeitig in die Herrenmannschaft herein spielen. Außerdem kommt auch der Pausierer Reinhold Wachtel zurück auf den Fußballplatz und "will es noch einmal wissen".
Mit Roger Condori-Mamani und Matthias Gerth werden zwei „alte Haudegen“ in dieser jungen Mannschaft den „Routinequotienten“ erhöhen.