Die neue S-Klasse

Carla Reimers und Lortzing – die neue S-Klasse.

Ergebnisse des RFV Aller-Leine

Essel. Auf dem Lohberg bei Verden feierten Carla Reimers und Lortzing ihren bislang größten Erfolg: In der S***- Dressurprüfung hielten sie mit den Profis mit und erreichten den fünften Platz mit 66,4 Prozent (797 Punkten). Bereits in Uetzingen trotzte der anspruchsvolle Braune den widrigen Wetterverhältnissen und erreichte in der Inter I den neunten Platz. In dieser Dressurprüfung Klasse S** wird eine internationale Aufgabe mit Zweiergaloppwechseln und ganzen Pirouetten im Galopp abgefordert, für das Esseler Paar zum ersten Mal.
Auf dem Lohberg startete Patricia Tepper zum ersten Mal nach ihrer sechswöchigen Zwangspause durch Ihren Sturz auf dem Esseler Turnier. Mit ihrer zehnjährigen Fuchsstute Erineyes landete die junge Gymnasiastin auf dem fünften Platz im A-Zeitspringen ohne Strafpunkte in 52,64 Sekunden. Auch für Gitta Schäfer gab es Auf dem Lohberg ein „erstes Mal“: Mit ihrer Trakehner-Stute Halimera bekam sie die Wertnote 7,7 in der Gewöhnungsprüfung. Hier werden Jungpferde nach ihren Grundgangarten, Gehorsam im Umgang, Charakter und Exterieur (Körperbau) beurteilt. Für die schwarz-braun-weiß gescheckte Halimera war auch der schwere Boden kein Problem und die beiden erreichten bei ihrer ersten Platzierung den zweiten Platz.
Randi Tepper startete mit ihrem dunkelbraunen Hannoveraner-Hengst Escimo in Soltau. Für die korrekt gerittenen Lektionen in der M** gab es von den Richtern 678 Punkte und damit den vierten Platz. In Winsen stellte die 39- jährige die Hannoveraner-Stute Ginger in der L-Dressur auf Trense vor. Die Fuchsstute von Dagmar Werner hatte sich mittlerweile an den Turnierrummel gewöhnt und kam auf den neunten Platz.
Nicole Schäfer fuhr mit ihrer Fuchsstute Parodie nach Winsen. Im E-Springen hatten die beiden einen Abwurf und die Wertnote 7,0, das reichte für den vierten Platz. Im A-Stil-Springen gaben die Richter für die Null-Fehler-Runde die WN 7,5 und damit den zweiten Platz. Carmen Lohmann erreichte mit Sammy Deluxe im M* Springen mit vier Fehlerpunkten den fünften Platz. In Nienburg steigerte sich das Paar und legte im Amateur Cup M* Springen die schnellste Runde hin. Durch einen Abwurf reichte es leider nur für den vierten Platz.
In Osterwald stellte Carmen Lohmann die Quality- Stute Pia in der Springpferde- Prüfung Klasse A vor. Auf ihrem ersten Turnier zeigte sich die vierjährige Stute sehr versiert und belegte den zweiten Platz. Lucie Dreithaler und ihr Isländer Bangsi erreichten im Geschicklichkeitswettbewerb den fünften Platz und im Springreiterwettbewerb den zweiten Platz mit der Wertnote 7,8.