Gerd Söhnholz bleibt Leiter

Der neue Vorstand der Esseler Musikanten.

Jahreshauptversammlung der Esseler Musikanten

Essel. Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der Esseler Musikanten für das Jahr 2011 statt. Der musikalische Leiter Gerd Söhnholz begrüßte zwölf aktive Musikanten im Schützenhaus Essel und eröffnete damit die Versammlung. In seinem Bericht blickte er noch einmal auf das vergangene Jahr zurück. Die Einübung neuer Stücke soll den Zuhörern in der kommenden Saison ein noch abwechslungsreicheres Programm bieten. Die von der Schatzmeisterin Ingrid Gohlke-Wieters geführte Kasse und der Finanzbericht wurden vorgestellt. Die Kassenprüfer Erhard Werner und Gregor Sternberg hatten keine Einwände und bewirkten damit eine einstimmige Entlastung.
Auch Neuwahlen standen dieses Jahr auf der Tagesordnung: Während Gerd Söhnholz musikalischer Leiter blieb wurde Jörg Fragel zum neuen Schatzmeister gewählt und löste damit Ingrid Gohlke-Wieters ab, die diesen Job in den vergangenen Jahren hervorragend ausführte. Bianca Meyer ist in Zukunft als neue Schriftführerin die Ansprechpartnerin für Berichte und Protokolle. Rolf Wille wird zukünftig die Aufgabe des Kassenprüfers übernehmen. Änderungen gab es auch bei der Zahl der aktiven Mitglieder: Ingrid Gohlke-Wieters setzt für einige Zeit aus persönliches Gründen aus, pflegt die Homepage jedoch weiterhin. Mit Lena Zuidema haben die Esseler Musikanten eine neue Musikbegeisterte gefunden. Zur Zeit ist sie bei Gerd Söhnholz am Tenorsaxophon in Ausbildung und wird die Musiker hoffentlich schon bald tatkräftig unterstützen. Ihr junges Alter zeigt, dass beim Repertoire für jeden etwas dabei ist. Alle Interessierten werden daher herzlich eingeladen, sich unter Telefon 05071/912281 bei Gerd Söhnholz zu melden, oder einfach donnerstags abends um 19.15 Uhr zur Probe ins Schützenhaus Essel zu kommen. Ausbildung für Anfänger bieten wir nicht, aber die Erarbeitung des Repertoires unter fachkundiger Leitung. Weitere Infos gibt es auf der Homepage (www.esselermusikanten.de). Zum Abschluss bedankte sich Gerd Söhnholz bei allen Musikanten für ihren Einsatz im vergangenen
Jahr.