Kegelclub auf Tour

Die Hoper Buben waren auf Tour in Heiligenstadt und lernten dort eine Scherenbahn kennen.

Neue Erfahrung auf Scherenbahn

Hope. Vor zwei Wochen machten sich einige Kegelbrüder der „Hoper Buben“
auf den Weg in das 200 Kilometer entfernte Heilbad Heiligenstadt. Nach gut zweistündiger Fahrzeit traf die Gruppe in Heiligenstadt ein. Nach einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt, sowie den Einkauf
von Eichsfelder-Spezialitäten ging es auf die Kegelbahn. Mit den Kegelbrüdern des SV Bodenrode-Westhausen wurde zusammen gekegelt. Einigen Hoper Buben war die dortige Scherenbahn unbekannt. Die Kegelbrüder aus Westhausen wiesen alle in die Kegeltechnik der Scherenbahn ein. Für Kegelspiele zum Beispiel „Abräumen“ eignet sich diese Bahnart hervorragend gegenüber der heimischen Bohlebahn.
Nach der Einweisung ging es dann in die „Vollen“. Jeder Kegelbruder musste
60 Würfe ausführen. Bei der Addition der Ergebnisse stand Bodenrode-Westhausen
als Sieger fest. Das Ergebnis lautet 1449:1213 Holz. Es wurde verabredet, dass die beiden Vereine sich auf der heimischen Kegelbahn (Bohle) bei Balland im laufenden Jahr an einem Wochenende wiedertreffen.