Petra Zimmermann regiert in Grindau

Die diesjährigen Majestäten und Preisträger im Kreis der Königin Petra Zimmermann (Bildmitte vorne). Foto: Müller

Waltraud Bomblies mit goldener Ehrennadel ausgezeichnet

Grindau. Rund 100 Gäste konnte der 1. Vorsitzende des Schützenvereins „Felsenkeller“ Grindau, Thomas Witte, bei seiner Ansprache zum Schützenfest am vergangenen Himmelfahrtstag zum Festessen mit anschließender Proklamation der Majestäten im Schützenhaus begrüßen.
Bevor unter der bewährten musikalischen Begleitung der Paradegarde Neustadt a. Rbge. zum Annageln der Königsscheiben gemeinsam durchs Dorf marschiert wurde, erfolgten die Ehrungen der neuen Majestäten und Preisträger. Neue Schützenkönigin wurde mit einem Doppelteiler von 40 Petra Zimmermann, die sich damit mit den besten beiden Einzelschüssen des diesjährigen Königsschießens (jeweils 20) vor Waltraud Bomblies (1. Ritter, Doppelteiler 107) und Michael Nagel (2. Ritter, Doppelteiler 115) durchsetzen konnte.
Im Wettkampf mit der Armbrust konnte sich Waltraud Bomblies mit ruhiger Hand und gutem Auge revanchieren, hier hat sie sich mit 48 von 50 möglichen Ringen vor Petra Zimmermann (44 Ringe) und Jochen Müller (43 Ringe) an die erste Stelle gesetzt und wird somit für das folgende Jahr den Titel der Grindauer Bürgerkönigin tragen. Kinderkönig 2019 wurde Levin Obenauer, der sich mit Doppelteiler 96 knapp vor Jana Pavel (102) und Marie Graubohm (121) an die Spitze setzen konnte. Der „Kochipokal“ ging in diesem Jahr an seinen Stifter; Jörg Koch konnte sich hier gegen Frank Wigger und Petra Zimmermann durchsetzen. Ebenfalls an Jörg Koch ging der diesjährige Kaiserpokal. In diesem Wettbewerb, in dem nur ehemalige Könige teilnahmeberechtigt sind, musste er sich nach zunächst zu verzeichnender Ringgleichheit mit Frank Wigger und Thomas Müller im Stechen messen, dieses konnte er dann jedoch souverän für sich entscheiden. Waltraud Bomblies, die als die „gute Seele des Vereins“ noch dazu seit vielen Jahren aktive Vorstandsarbeit leistet, wurde im Anschluss an die Preisverleihung für 50-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet.
Weitere Ehrennadeln in Gold für 40-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund erhielten Sylvia Strehlau, Sabine Stummeyer sowie Jörg Koch. Darüber hinaus wurden für langjährige Vorstandsarbeit Thomas Wasser mit der Kreisverdienstnadel in Silber sowie Detlef Janssen mit der Kreisverdienstnadel in Bronze ausgezeichnet.
Zum Ausklang des diesjährigen Schützenfestes wurde in einer gut besuchten und turbulenten Feier zu den von DJ Marcus aufgelegten Scheiben bis in die späte Nacht das Tanzbein geschwungen.