Hackethalstraße

Beiträge zum Thema Hackethalstraße

Lokales
Nachdem die öffentlichen Frei- und Grünflächen entlang der Hackethalstraße umgestaltet sind, bietet sie auf rund 500 Metern Sitzgelegenheiten und neues Straßengrün. Die neuen Bäume sind bereits gut zu erkennen; die Pflanzen in den Beeten blühen ab kommendem Frühjahr auf.


Wiesenau blüht auf

Mehr Aufenthaltsqualität: Fußgänger und Radfahrer bekommen mehr Raum Langenhagen. Die Hackethalstraße ist grüner und spätestens im Frühjahr auch um einiges bunter. Die Stadt Langenhagen hat knapp 400.000 Euro in diese wichtige Verbindung Wiesenaus investiert, um die öffentlichen Frei- und Grünflächen umzugestalten. Ziel der Neuerungen: Die Aufenthaltsqualität deutlich zu verbessern und den Lebensraum für die unmittelbare Nachbarschaft inklusive der Adolf-Reichwein-Schule aufzuwerten. Auch dank...

  • Langenhagen
  • 22.12.21
kurz gemeldet

Mit 99 Sachen unterwegs

Langenhagen. Der Blitzeranhänger steht jetzt in der Heinrich-Heine-Straße vor Hausnummer 18 in Fahrtrichtung Hackethalstraße. Am vorigen Standort Reuterdamm war die Anzahl der Verstöße überschaubar; bei 59.921 gemessenen Fahrzeugen gab es 238 Verstöße, allerdings waren hier die Geschwindigkeitsüberschreitungen teilweise sehr deutlich. Maximal gemessen wurden hier satte 99 Stundenkilometer.

  • Langenhagen
  • 31.05.21
Lokales

Optisch aufwerten

Frei- und Grünfläche entlang der Hackethalstraße Langenhagen. Die öffentlichen Frei- und Grünfläche entlang der Hackethalstraße sollen umgestaltet und der etwa 500 Meter lange Straßenabschnitt optisch aufgewertet werden. In Vorbereitung dieser umfassenden Maßnahme, welche die Stadt im Rahmen des Sanierungsprogramms „Sozialer Zusammenhalt –Zusammenleben im Quartier gemeinsam gestalten“ (ehemals „Soziale Stadt“) im Laufe dieses Jahres umsetzen wird, müssen zunächst einige Bäume weichen. Die...

  • Langenhagen
  • 21.02.20
Lokales
Der Evakuierungsradius. Ein Teil der Wiesenauer muss die Wohnungen verlassen.

Bombenfund im Stadtteil Brink-Hafen

Teil der Wiesenauer muss die Wohnungen verlassen Hannover/Langenhagen. An der Hackethalstraße wurde heute Nachmittag bei Tiefbauarbeiten eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Eine Kampfmittelbeseitigung soll noch heute stattfinden. Zurzeit werden die Vorbereitungen für die erforderliche Entschärfung der englischen Fünf-Zentner-Bombe getroffen. Der Bereich innerhalb des Evakuierungsradius muss evakuiert werden. Betroffen von Sicherheitsbereich sind nahezu 6.500 Einwohner in...

  • Langenhagen
  • 12.12.19
Lokales
Sind an der Planung maßgeblich beteiligt: die städtischen Mitarbeiterinnen Birgit Karrasch (links) und Christine Söhlke.

Jugendplatz wird umgestaltet

Attraktiver Treffpunkt für Jung und Alt Langenhagen. An der Hackethalstraße entsteht jetzt ein attraktiver Sport- und Treffpunkt Die Stadt Langenhagen gestaltet den Jugendplatz Wiesenau ab Montag, 26. August, zu einem attraktiven Sport- und Treffpunkt für Jung und Alt um. Die vorbereitenden Arbeiten sind abgeschlossen. Nun erhält das knapp 7.000 Quadratmeter große Areal westlich der Hackethalstraße verschiedene Bewegungsangebote. Dazu zählen insbesondere eine Mini-Ramp, eine Skate- und...

  • Langenhagen
  • 23.08.19
Lokales
Sonja Griebenow vom Planungsbüro Linnea erläutert anhand von Skizzen die geplanten Änderungen.

Planer stellten ersten Entwurf vor

Jugend- und Skaterplatz westlich der Hackethalstraße für die Nutzer aufwerten Langenhagen. Der Jugend- und Skaterplatz westlich der Hackethalstraße soll im Zuge des Sanierungsprogramms „Soziale Stadt – Wiesenau“ aufgewertet werden. Ein Planungsentwurf ist erstellt. Auf der etwa 6.500 Quadratmeter großen Fläche befinden sich derzeit eine Bolzwiese mit zwei Toren, eine Halfpipe und einige Fahrradbügel. Als wünschenswerte Ergänzungen oder Änderungen wurden bei einem ersten Beteiligungstreffen im...

  • Langenhagen
  • 31.08.18
kurz gemeldet

Halteverbote

Langenhagen. In Abschnitten der Friedrich-Ebert-Straße und der Liebigstraße werden am Donnerstag, 9. November, ab 7.30 Uhr beidseitig Halteverbote eingerichtet, weil Suchschachtungen zur Erkundung von Rohrleitungen erfolgen. Die Abschnitte liegen auf der Friedrich-Ebert-Straße zwischen Sonnenweg und Hackethalstraße und auf der Liebigstraße zwischen Friedrich-Ebert-Straße und Freiligrathstraße.

  • Langenhagen
  • 07.11.17
Lokales
Mithilfe des DGB-Chores gestaltete das Aktionsbündnis  eine Gedenkveranstaltung am Mahnmal an der Hackethalstraße.

Gedenken am Mahnmal

72. Jahrestag der KZ-Zerstörung Langenhagen. Das Aktionsbündnis „Langenhagener gegen Rechte Gewalt“ hat zum 72. Jahrestag der Zerstörung des Frauen-Konzentrationslagers an der Hackethalstraße in Hannover eine Gedenkveranstaltung organisiert. Bei eisigen Temperaturen unter Null Grad gedachten mehr als 30 Bürger aus Hannover und Langenhagen am Mahnmal des Konzentrationslagers den Opfern des Nationalsozialismus und speziell der Frauen aus dem KZ Langenhagen. Der hannoversche Bürgermeister Thomas...

  • Langenhagen
  • 09.01.17
Lokales
Marco Brunotte am Mahnmal an der Hackethalstraße.

Aktion gegen Rechtsextremismus

Gedenkveranstaltung an der Hackethalstraße Langenhagen (gg). Am Brinker Hafen gab es während der NS-Diktatur eine Munitionsproduktion. Deportierte Frauen aus Polen und Russland mussten in den Fabriken an der Hackethalstraße in Hannover, damals Langenhagener Gebiet, Zwangsarbeit verrichten. Das Lager wurde am 6. Januar 1945 durch einen alliierten Bombenangriff zerstört und danach von den Nazis geräumt. Das Aktionsbündnis „Langenhagener gegen Rechte Gewalt“ erinnert jährlich mit einer...

  • Langenhagen
  • 09.01.15
kurz gemeldet

Aktionsbündnis lädt ein

6. Januar: Gedenken gegen Nazi-Terror Langenhagen. Das Aktionsbündnis „Langenhagener gegen Rechte Gewalt“ veranstaltet am Dienstag, 6. Januar, um 18 Uhr am Mahnmal zum Frauen-KZ Langenhagen an der Hackethalstraße eine Gedenkveranstaltung. Es soll den Opfern des Nationalsozialismus und speziell der Frauen aus dem KZ Langenhagen gedacht werden. Es werden der hannoversche Bürgermeister Thomas Hermann und ein Vertreter der Stadt Hannover sprechen. Der DGB-Chor Hannover wird einen musikalischen...

  • Langenhagen
  • 30.12.14
Lokales
Gedenken an die Opfer am Mahnmal in der Hackethalstraße.

Gemeinsames Gedenken am Mahnmal

Jahrestag der Zerstörung des Frauen-Konzentrationslagers Langenhagen. Das Aktionsbündnis „Langenhagener gegen Rechte Gewalt“ hat zum 69. Jahrestag der Zerstörung des Frauen-Konzentrationslagers Langenhagen eine Gedenkveranstaltung am Mahnmal an der Hackethalstraße organisiert. Mit dem hannoverschen Bürgermeister Bernd Strauch und Friedhelm Fischer, Bürgermeister der Stadt Langenhagen, gedachten mehr als 40 Bürgerinnen und Bürger aus Hannover und Langenhagen den Opfern des Nationalsozialismus...

  • Langenhagen
  • 10.01.14
Aus der Region
Gedachten gemeinsam der beiden Opfer: die beiden Bürgermeister Bernd Strauch (links) und Friedhelm Fischer.Foto: G. Gosewisch

Würdevolles Erinnern

Gedenkstunde am NS-Mahnmal in der Hackethalstraße Langenhagen/Hannover (gg). Das Mahnmal gegen die NS-Verbrechen in der Hackthalstraße fügt sich fast unscheinbar in das Gesamtbild des Straßenzugs ein. Moderne Industriehallen prägen die Gegend, wertvoll ist ihre Bedeutung für den Arbeitsmarkt. Beklemmend daher die Vorstellung, dass vor rund 65 Jahren diese Gegend ein Ort des Verbrechens gegen die Menschlichkeit war. Im letzten Kriegsjahr des zweiten Weltkriegs mussten 500 polnische...

  • Langenhagen
  • 07.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.