Moor

Beiträge zum Thema Moor

Lokales
Gemeinsam wurde Hand angelegt.

Moor erfolgreich entkusselt

30 Aktive haben dem mäßigen Wetter getrotzt Langenhagen. Etwa 30 Aktive haben dem mäßigen Wetter getrotzt und sind dem Aufruf der NVL und JANUN (Jugend Aktion Naturschutz Umwelt Niedersachsen) Hannover gefolgt und haben jetzt die Entkusselung im Bissendorfer Moor fortgesetzt. Nach dem Treffen auf dem Rewe-Parkplatz in Kaltenweide ging es mit Auto, Fahrrad oder zu Fuß zunächst zum Südturm am Rand des Bissendorfer Moores. Nach einer kurzen Erläuterung, warum das Entkusseln so notwendig ist, wie...

  • Langenhagen
  • 24.01.22
Lokales
Moorlandschaft im Morgengrauen.
2 Bilder

"Starke Gefühle in der Stille"

Beeindruckende Fotomotive von Artur Segadlo Langenhagen (gg). Mit dem schnellen Temperaturwechsel der vergangenen Tage von frostig zu frühlingshaft kommt die Natur offensichtlich gut klar. Frühlingsblüher haben in Rekordgeschwindigkeit ihre Pracht entfaltet, unüberhörbar ist das Stimmenkonzert der Vögel, die den Nestbau vorbereiten. Fotograf Artur Segadlo ahnte schon, wo er imposante Motive findet. Karfreitag fuhr er mit dem Fahrrad in das Bissendorfer Moor. Vom Südturm lichtete er die noch vom...

  • Langenhagen
  • 05.04.18
Lokales
Nach der kurzen Mittagspause sägten die Schüler wieder für den Erhalt der Moorlandschaft.
3 Bilder

Wasser soll im Moor bleiben

IGS-Forscherklasse rodete Birken und Kiefern Kaltenweide (gg). Für den Naturschutz waren nun fünf IGS-Klassen aktiv. Sie sägten Kiefern und Birken auf einer zwei Hektar großen Fläche am Südturm ab, denn diese wirken mit ihrem Wuchs gegen den gewünschten Erhalt der Moorlandschaft. „Nass soll es bleiben“, erklärt Hans-Jürgen Ratsch, Lehrer an der IGS-List und Vorsitzender der Naturkundlichen Vereinigung mit Sitz im Wasserturm an der Stadtparkallee. Für seine Schüler macht er in jedem Jahr einmal...

  • Langenhagen
  • 23.01.17
Lokales

Förmliche Feststellung

Werte nach Flurbereinigung ermittelt Langenhagen. Seit gut drei Jahren läuft das Flurbereinigungsverfahren Hannoversche Moorgeest mit einer Gesamtfläche von 2.240 Hektar und etwa 900 betroffenen Grundstückseigentümern. Das Flurbereinigungsgebiet umfasst das Otternhagener Moor, Bissendorfer Helstorfer und Schwarzes Moor. Fast das gesamte Flurbereinigungsgebiet ist Naturschutzgebiet und gehört zur europäischen Schutzgebietskulisse Natura 2000. In diesem Gebiet wird das von der EU geförderte "LIFE...

  • Langenhagen
  • 08.06.16
Lokales
Egzon, Laurenz, Carlos und Rohan beim Roden der Kiefern.

Schüler arbeiten im Moor

NVL-Aktion im Naturschutzgebiet Wiechendorf (gg). Nun durften Schüler der IGS List und Mühlenberg ein Gebiet erkunden, das eigentlich nicht betreten werden darf. Im Naturschutzgebiet Bissendorfer Moor sollen sich Fauna und Flora vom Menschen ungestört entwickeln. Da die Natur ihre eigene Dynamik hat, verkleinert sich das Moor ständig. Was von Menschenhand durch Entwässerungsgräben vor Jahrzehnten initiiert wurde, um landwirtschaftliche Fläche nutzbar zu machen, wird von Naturschützern...

  • Langenhagen
  • 13.01.15
Aus der Region
Marcel Hollenbach (rechts) vom Team Naturschutz Oster der Region Hannover, und Teamleiter Günter Wendland demontrieren, wie es der wild ausgesamten Kulturheidelbeere im Moor an den Kragen gehen soll.
2 Bilder

Attacke gegen Kulturheidelbeeren im MoorUntere Naturschutzbehörde investiert, um heimische Pflanzen zu schützen

Untere Naturschutzbehörde investiert, um heimische Pflanzen zu schützen Region/Resse (awi). Kulturheidelbeeren gefährden die heimischen Pflanzenarten in der Hannoverschen Moorgeest. Jetzt will die Untere Naturschutzbehörde der Region Hannover den von Plantagenbesitzern aus Kanada eingeführten Neophyten, deren Samen von Vögeln im Moor verbreitet wurden, zu Leibe rücken. Die Aktion ist in enger Zusammenarbeit mit der Faunistischen Arbeitsgemeinschaft Moore im Winter bereits angelaufen und wird...

  • Wedemark
  • 11.04.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.