Wohnraum

Beiträge zum Thema Wohnraum

kurz gemeldet

Wohnraum dringend gesucht

Langenhagen. „Vor ein paar Tagen hat uns die Landesaufnahmebehörde die neuen Zahlen für die Unterbringung von geflüchteten Menschen mitgeteilt. Danach müssen wir im Laufe der nächsten Zeit weitere 300 Menschen in Langenhagen aufnehmen“, berichtet Eva Bender, Sozialdezernentin der Stadt. „Wir verfolgen weiterhin das Konzept der dezentralen Unterbringung und suchen dringend Zimmer, Wohnungen, insbesondere aber auch größere Häuser für mehrere Familien“, ergänzt Doris Lange, Leiterin der...

  • Langenhagen
  • 30.05.22
Lokales

"Sicherer Hafen“ für Schutzsuchende

Stadt bietet derzeit etwa 400 Geflüchteten ein Zuhause Langenhagen. Geflüchtet vor den Ereignissen in der Ukraine, haben derzeit etwa 400 Menschen in Langenhagen eine von der Stadt bereitgestellte Unterkunft gefunden. Als „Sicherer Hafen“ ist es Langenhagen wichtig, allen Schutz zu bieten, die ihn benötigen. Sie organisiert deshalb selber die Flüchtlingsunterbringung; andere Regionskommunen haben diese Pflichtaufgabe abgegeben. Warum Langenhagen diese Arbeit leistet? Ein Grund: Die Stadt legt...

  • Langenhagen
  • 08.04.22
Lokales
Der fertige Bau in Empelde.
2 Bilder

Ausgewogener Mix mit hohem Energiestandard

63 bezahlbare Wohneinheiten entstehen jetzt an vier Standorten Langenhagen (ok). Projekt preisgünstiger Wohnungsbau: 63 Wohneinheiten mit einer Gesamtfläche von 3.540 Quadratmetern und Wohnungsgrößen zwischen 35 und 100 Quadratmetern entstehen jetzt in den nächsten 24 Monaten an vier Standorten in Langenhagen. „Ein ausgewogener Mix aus verschiedenen Wohnungsgrößen für alle Bedarfe“, ist Jens Monsen, Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft (El) überzeugt. Die ersten beiden Bauanträge sind...

  • Langenhagen
  • 06.06.19
Lokales

Adäquater Wohnraum ist gefragt

Rat der Stadt Langenhagen verabschiedet Wohnraumversorgungskonzept Langenhagen (ok). Kleine Wohnungen im niedrigpreisigen Segment. Das sei es, was in Langenhagen fehle. Für alte Menschen, die ihren Lebensabend in der Flughafenstadt verbringen möchten, aber auch jüngere Menschen, die starten wollen. Darüber sind sich alle Fraktionen einig, bezahlbarer Wohnraum müsse her, ein Konzept über die Versorgung. Für Dirk Musfeldt ist der Ansatz, den die Verwaltung gewählt hat, allerdings ein falscher. Es...

  • Langenhagen
  • 22.08.17
kurz gemeldet

Preiswerter Wohnraum

Langenhagen. Um weiteren preiswerten Wohnraum innerhalb Langenhagens schaffen zu können, plant die Stadtverwaltung die Bebauung einer Fläche an der Stöckener Straße. Dafür ließ die Verwaltung Anfang Februar einen Teil der knapp 3.500 Quadratmeter großen Fläche vorbereiten. Auf etwas mehr als 2.000 Quadratmeter wurden Buschwerk und einzelne Bäume entfernt. Die Fläche wurde vor der Rodung auf eventuelle Fledermausquartiere überprüft. Es wurden keine gefunden. Innerhalb der Stadt Langenhagen gab...

  • Langenhagen
  • 04.02.16
kurz gemeldet

Wohnraum für Flüchtlinge

Stadt informiert am 10. Februar in der Paula Langenhagen. Für wie viele Flüchtlinge soll in Langenhagen und insbesondere in der Kernstadt Wohnraum geschaffen werden? Wie sollen sie wo untergebracht werden? Auch diese Fragen werden in einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 10. Februar, um 18 Uhr in der Paula der Hermann-Löns-Schule beantwortet. Bürgermeister Mirko Heuer stellt an diesem Abend Planungen vor, wie innerhalb des Stadtgebietes Wohnraum für Flüchtlinge geschaffen werden soll....

  • Langenhagen
  • 03.02.16
Lokales

Rat beschließ Förderprogramm

Impulse für bezahlbaren Wohnraum Langenhagen (gg). „Der demographische Wandel zieht an Langenhagen vorbei, aber selbst bei sinkenden Einwohnerzahlen wird die Nachfrage nach Wohneinheiten steigen, weil immer mehr Menschen alleine leben“, erklärte SPD-Ratsherr Marco Brunotte in der jüngsten Ratssitzung zum Antrag, ein städtisches Wohnraumförderprogramm zu starten. Das hatte die Verwaltung im Auftrag des Rates ausgearbeitet, es wird im nächsten Jahr eine halbe Million Euro kosten. Impulse für...

  • Langenhagen
  • 15.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.