Insolvenzgerichte

Grindel und Pieper: Insolvenzgerichte in der Fläche erhalten

Redaktion ECHO
Redaktion ECHO | am 05.05.2011

Walsrode. In der Diskussion um die Zukunft des Insolvenzgerichts am Standort Walsrode haben sich die CDU Politiker Reinhard Grindel MdB und Gudrun Pieper MdL für einen Kompromiss ausgesprochen. “Wir brauchen einen sachgerechten Ansatz. Dort wo es möglich ist, muss es eine dezentrale Lösung geben. Eine hohe Qualität der Insolvenzverfahren und eine möglichst große Bürgernähe lassen sich vereinbaren“, ist Grindel überzeugt. ...

Editha Lorberg: Insolvenzgerichte in der Fläche erhalten – parlamentarische Initiative der CDU-Landtagsfraktion

Redaktion ECHO
Redaktion ECHO | am 02.05.2011

Wedemark. „Ortsnahe Insolvenzgerichte müssen in einem Flächenland wie Niedersachsen erhalten bleiben.“ Mit diesen Worten hat die niedersächsische CDU-Landtagsabgeordnete Editha Lorberg die heute vom Fraktionsvorsitzenden und rechtspolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Björn Thümler und Dr. Uwe Biester, gestartete parlamentarische Initiative zum Thema Insolvenzgerichte bekräftigt. Thümler und Biester befragen darin...

Grindel und Pieper einig

Redaktion ECHO
Redaktion ECHO | am 28.04.2011

Insolvenzgerichte in der Fläche erhalten