Quergedacht

Glück

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 02.01.2014

„'Glückliches neues Jahr!' wünschen wir uns am Jahresbeginn und meinen, es möge gut werden. Im Rückblick auf das alte Jahr sehen wir, was alles gewesen ist. Gute und ungute Ereignisse gab es. Auch manche Bewahrung in schwieriger Lage war dabei. In einer Zeitung stand als Anzeige zu lesen: 'Ich danke Gott und dem Opelfahrer, der neulich auf der Bundesstraße durch geschicktes Bremsen mein falsches Überholen ausgeglichen und mir...

Schenken

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 05.12.2013

Haben Sie schon Geschenke besorgt? Ich mache mir gern Gedanken darüber, was ich schenken könnte. Dann bin ich schon in Gedanken bei demjenigen, den ich erst noch beschenken will. Ich freue mich auch, wenn ich etwas zum Fest bekomme. Denn dann merke ich: da hat jemand an mich gedacht. Geschenke sind ein Zeichen dafür, dass sich jemand mit mir und meinem Leben beschäftigt hat. So weisen die Geschenke über sich selbst hinaus....

Naher Gott – ferner Gott?

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 09.10.2013

Wo ist Gott eigentlich, nah oder fern? Das ist zunächst eine Frage an unser Empfinden. Wir werden diese Frage vermutlich sehr unterschiedlich beantworten. Für die Einen ist Gott nah und schenkt Geborgenheit, für die Anderen zu nah und bedrohlich. Den Einen ist er fern und das ist auch gut so. Die Anderen wünschen ihn sich aber näher, als sie ihn empfinden. Wir Pastoren predigen vor allem immer wieder den nahen Gott, der uns...

Beim Friseur

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 10.09.2013

Ein Mann sitzt im Frisiersalon, um sich Haare und Bart schneiden zu lassen. Während der Arbeit unterhalten sich Friseur und Kunde angeregt über alles Mögliche, bis der Friseur verkündet: „Ich glaube nicht, dass Gott existiert.“ „Warum sagen Sie so etwas?“, fragt der Kunde. „Nun, Sie müssen nur einmal auf die Straße gehen, um zu sehen, dass es Gott nicht gibt. Wenn Gott existierte, würde es dann so viele kranke Menschen...

Quergedacht

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 23.08.2013

Hast du heute schon gelobt?

Muttertag

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 08.05.2013

Meine Mutter mochte den Muttertag nicht. Das lag auch daran, dass dieser Tag in ihrer Jugend von den Nazis für Propagandazwecke benutzt wurde. Ab 1933 fanden in Deutschland am Sonntag um 10 Uhr sogenannte Mütterweihen parallel zu den christlichen Gottesdiensten statt. Man kann sich vorstellen, in welche Richtung das ging: „Deutsche Mütter sind Heldinnen, die deutsche Söhne großziehen...“ Zumindest im Nachhinein fanden das...

Soviel du brauchst

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 03.05.2013

„Nimm dir aber nur, soviel du brauchst!“ In einem Restaurant vor ein paar Wochen. Am Nachbartisch von mir saß eine Familie mit kleinen Kindern. Es gab an diesem Abend ein großes Buffet. „Till, nimm dir aber nur, soviel du brauchst!“ hatte die Mutter dem etwa achtjährigen Sohn noch gesagt, doch der war schon in Richtung Buffet verschwunden. „Das bekommen Kinder doch noch nicht hin“, flüsterte mir meine Frau zu. „Die können...

Quergedacht

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 26.04.2013

Opfer des Lebensstiels

Quergedacht

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 19.04.2013

Den Menschen nahe sein

Quergedacht

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 12.04.2013

Gottesdienst und Handel passte zusammen

Quergedacht

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 22.03.2013

Dem Müll eine Abfuhr erteilen!

Quergedacht

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 14.03.2013

Sonnenstrahlen

Wir bleiben Kirche

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 14.02.2013

Rosenmontag 2013: Die Narren in den Hochburgen des Karnevals fei- ern ihren wichtigsten Tag im Jahr. Die Rosenmontagsumzüge haben wieder Tausende auf die Straßen oder vor die Fernseher gelockt. Der Alltag soll für sie erst wieder am Aschermittwoch beginnen, wenn -wie im Lied gesungen - „Alles vorbei“ ist. In diese Stimmung platzt die Nachricht: „Papst Benedikt XVI. hat seinen geplanten Rücktritt bekannt gegeben!“ Ein...

Hauptsache

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 04.02.2013

Zu den besonderen Schätzen des christlichen Glaubens zählt das Kirchenjahr. Mit seinen Festzeiten und Feiertagen verleiht es dem Jahr Rhythmus und Struktur. Mit seinen Höhepunkten und Besonderheiten holt es uns heraus aus Gleichförmigkeit und Oberflächlichkeit. Bei genauerer Betrachtung hat es eine eindeutige Absicht: es will Jesus in den Blick rücken! Wer das Kirchenjahr bewusst begeht, wird Jesus immer mehr wertschätzen...

Mein Kirchentraum

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 24.01.2013

Fast täglich ist die katholische Kirche im Moment in den Nachrichten. Unterschiedliche Anlässe, manches wo ich an unserer Kirche leide, aber auch anderes, wo ich denke, eine größere Sachlichkeit und Objektivität wäre hilfreich. So könnte sicher manches z.B. zu der Frage der Zusammenarbeit mit dem kriminologischen Institut gesagt werden, geht es doch nicht um die Aufgabe von Untersuchungen, sondern um einen personellen Wechsel...

Ein hohes Gut

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 18.01.2013

Manche Dinge weiß man erst dann zu schätzen, wenn man sie vermisst. Und das, was wir für selbstverständlich halten, treten wir manchmal mit Füßen. Das fängt bei den meisten mit der Gesundheit an. Erst wenn ich mal ein paar Tage ans Bett gebunden war, merke ich, wie schön es ist, einfach vor die Tür zu gehen zu können oder morgens ohne Kopfschmerzen aufzuwachen. Ähnlich verhält es sich mit dem Regen. Natürlich nervt es, wenn...

Null Toleranz?!

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 08.01.2013

In einer achten Klasse eines Gymnasiums gestalteten Schüler eine interaktive Homepage, auf der ein Klassenkamerad beleidigt und gedemütigt werden kann. Die Startseite der Homepage zeigte das Bild des Schülers und es blinkte ein Schriftzug auf: „Lass ihn leiden!“ Besucher dieser Homepage konnten per Mausklick den Schüler schlagen. Dazu ertönte Applaus. Auch Beleidigungen und sehr demütigende Geschichten über den Jungen fanden...

Quergedacht

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 04.01.2013

Den Kopf in den Sand des Glaubens stecken?

Ein Unfall

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 19.12.2012

Es war wieder einmal so ein Tag. Die Termine drängten. Ich war etwas zu spät. Das mag ich gar nicht. Also drückte ich noch etwas mehr aufs Tempo, auf meinem Rad. Ich achte immer darauf, dass die Reifen stramm aufgepumpt sind. Geschwindigkeit ist kein Problem für mich. Und dann das. Mehr aus den Augenwinkeln erkannte ich es. Ein Fahrrad lag einige Meter neben dem Fahrradweg auf dem Boden. Und eine ältere Frau saß auf einem...

„Mache dich auf, werde licht!“

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 18.12.2012

Nein, das ist kein Druckfehler. Dieses licht schreibt man wirklich klein. Es meint, werde hell, leuchte. Der Prophet Jesaja (Kap. 60 Vers 1) ruft uns dies zu. Er bringt die Botschaft auf den Punkt. Darum geht es in unserem Glauben an Gott nicht nur an Weihnachten. Wir dürfen hell werden. Wir dürfen leuchten, strahlen. Mache Dich auf, werde licht. Geht das so einfach? Kann ich einfach so strahlen, auch wenn mir vielleicht...

Licht in die Welt tragen

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 13.12.2012

Manches macht unseren Alltag finster und trüb. Denken wir an Trauer und Abschied, an Streit und Ärger, an Angst und Alleinsein an dunkle Tage in diesen Wintermonaten. Wenn es uns schlecht geht, sehnen wir uns nach Freude, Licht und Helligkeit. Gerade in der Adventszeit scheint das Bedürfnis nach Licht sehr groß zu sein. An vielen Stellen stossen wir auf Licht unterschiedlichster Art, künstlich und natürlich, sparsam und...

Quergedacht

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 07.12.2012

Den Nikolaus gab es wirklich

Im Leben und im Tod bei Gott

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 26.11.2012

Eine ganze Woche lang war der Tod zu Gast im Fernsehen. Ungewöhnlich offen ging es in der ARD Themenwoche „Leben mit dem Tod“ zu. Filme und Talkrunden, Reportagen und Berichte drehten sich um ein Thema, das häufig verdrängt wird. Die Beiträge näherten sich dem Sterben auf verschiedene Weise. Filme zeichneten einzelne Schicksale nach, fragten nach dem Umgang mit dem Sterben anderer und der eigenen Einstellung zum Tod. Es war...

Quergedacht

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 23.11.2012

Furchtlos

Wolkenatlas

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 15.11.2012

Ist das Leben nichts weiter als eine unendlich kreisende, sinnlose, sich immer wiederholende Bewegung von Macht und Unterdrückung? Geschieht eigentlich nur immer wieder dasselbe – in Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft? Oder können wir das beeinflussen. Der neue Film Cloud Atlas mit Halle Berry und Tom Hanks widmet sich diesem Thema. „Der Mensch muss immer im Dienst stehen auf Erden" sagt der Prophet Hiob in Kapitel. 7,...