Schneider

Blickpunkt Auge

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 26.02.2018

Langenhagen. Die nächste Beratung für blinde und seheingeschränkte Menschen ist für Donnerstag, 15. März, im Sitzungssaal 2 des Rathauses am Marktplatz 1 vorgesehen. Dort wird Albert Schneider von 14.30 bis 17.30 Uhr Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit und Angehörigen im Rahmen von „Blickpunkt Auge“ zur Verfügung stehen. Die Beratung ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten: Telefon (0511) 72 27 33.

Rat bei Sehverlust

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 04.12.2017

Langenhagen. Die nächste Beratung für blinde und seheingeschränkte Menschen ist für Donnerstag, 21. Dezember, im Rathaus, Marktplatz 1 (Sitzungssaal 2) vorgesehen. Dort wird Albert Schneider von 14:30 bis 17:30 Uhr Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit und Angehörigen im Rahmen von „Blickpunkt Auge“ zur Verfügung stehen. Für die kostenlose Beratung wird um Anmeldung unter der Telefonnummer (0511) 72 27 33 gebeten.

Schneider ist Vorsitzender

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 14.11.2017

Langenhagen (ok). Der Beirat für Menschen mit Behinderungen hat sich konstituiert. Vorsitzender ist Albert Schneider, seine Stellvertreter sind Hans-Gerhard Nest und Michael Horn.

Beratung bei Sehverlust

Gabriele Gosewisch
Gabriele Gosewisch | am 30.10.2017

Langenhagen. Die nächste Beratung für blinde und seheingeschränkte Menschen gibt es nicht wie üblich am dritten, sondern am zweiten Donnerstag des Monats: 9. November im Rathaus-Sitzungssaal zwei, Marktplatz. Albert Schneider gibt von 14.30 bis 17.30 Uhr Auskunft. Um telefonische Anmeldung unter der Nummer (0511) 72 27 33 wird gebeten.

Hände weg von den Rieselfeldern

Oliver Krebs
Oliver Krebs | am 22.02.2016

Zum Artikel "Ich setze ungern auf Gefühle" vom 20. Februar erreichte uns folgender Leserbrief: "Wie sind die Fakten: Es gibt gültige Beschlüsse zum Erhalt der Rieselfelder und Einbeziehung in den Stadtpark! Und es gibt seit mehreren Jahren eine Karte 'Klima und Luft' für die Stadt Langenhagen, aus der die hohe stadtklimatische Bedeutung der Rieselfelder hervorgeht! Unseren Bürgermeister und seinen Stadtbaurat interessiert das...