Auftakt „Das Klimaversprechen: Wennigsen und das Calenberger Land packen’s an!“ Bürger geben ein Klimaversprechen

Region. Endlich ist es so weit: Am Donnerstag, 14. April, um 19 Uhr wurde das einjährige Projekt „Das Klimaversprechen: Wennigsen und das Calenberger Land packen’s an!“ gestartet. Die Auftaktveranstaltung fandt im Kloster Wennigsen statt. TV-Wetterexperte Sven Plöger moderierte den Abend mit Talkrunde, Einführung, Fragen und ersten Tipps.
Jeder einzelne hat es in der Hand, denn Klimaschutz beginnt im Alltag: Wer Energie spart, sich beim Einkaufen, bei der Ernährung oder bei der Fortbewegung klimabewusst verhält, leistet einen wichtigen Beitrag zur Reduktion des Kohlendioxidausstoßes (CO2). Deshalb will die Gemeinde Wennigsen zusammen mit den Städten Ronnenberg, Gehrden und Barsinghausen 400 Bürgerinnen und Bürger zu einem klimafreundlicheren Lebensstil motivieren. „Das Klimaversprechen“ ist nun der Schritt in die breite Öffentlichkeit und alle Bürger des „Calenberger Landes“ sind eingeladen, beim Klimaschutz mitzumachen.
Im Laufe des Jahres werden die Teilnehmer – neben den Bürgern auch Unternehmen, Vereine und die Verwaltungen selbst – immer wieder motiviert, ihren CO2-Fußabdruck im Alltag zu verringern. Geplant sind u.a. Infoabende, Aktionen, Diskussionsforen im Internet und ein regelmäßiger Newsletter. Ein zentrales Element ist die monatliche Auswertung des eigenen CO2-Ausstoßes, wahlweise mit einem Internet basiertem Rechner oder ganz klassisch mit einem CO2-Haushaltsbuch. Ehrgeizige Klimaschützerinnen und Klimaschützer können die Ergebnisse mit denen Anderer vergleichen – auf Wunsch anonym. Allen Teilnehmenden winken im Laufe der Aktion wertvolle Preise und Coupons, um sie zum Weitermachen zu motivieren.
Für das „Klimaversprechen“ gehen die Kommunen eine Kooperation mit dem Bremer Institut für Informationsmanagement (ifib) und der gemeinnützigen Klimaschutzagentur Region Hannover ein. Das ifib erfasst die monatliche CO2-Bilanz der Teilnehmer, dokumentiert und wertet sie aus. Die Klimaschutzagentur stellt Informationen und Motivationshilfen zur Verfügung.
Hintergrund für das Projekt ist ein internationales Forschungsvorhaben mit dem Titel „e2democracy“. Europaweit wird erforscht, wie Bürgerinnen und Bürger durch Beteiligungsangebote dazu motiviert werden können, ihren Alltag klimafreundlicher zu gestalten. Weitere Informationen zum Forschungsprojekt des ifib auf www.e2democracy.eu.
Unterstützt wird „Das Klimaversprechen: Wennigsen und das Calenberger Land packen’s an“ auch vom Energieversorgungsunternehmen E.ON Avacon, das einer der 12 Gesellschafter der gemeinnützigen Klimaschutzagentur ist.
Bürger aus Wennigsen, Ronnenberg, Gehrden und Barsinghausen können sich für „Das Klimaversprechen“ anmelden: Entweder sie füllen den Anmeldebogen auf der letzten Seite des Flyers aus und schicken ihn an die Klimaschutzagentur oder sie melden sich online an unter www.e2democracy.eu/ichmachemit.