Bis 2021: André Breitenreiter und sein Trainerteam verlängern bei Hannover 96

Hannover. Hannover 96 hat für die sportliche Zukunft eine wichtige Weichenstellung vorgenommen: Cheftrainer André Breitenreiter verlängerte seinen ursprünglich bis Ende Juni 2019 laufenden Vertrag um zwei weitere Jahre bis Juni 2021. In den nächsten Tagen sollen dann auch die Verträge seiner Assistenten Volkan Bulut und Asif Saric sowie von Reha- und Athletiktrainer Tobias Stock verlängert werden. Öffentlich verkündet wurde die Vertragsverlängerung heute kurz vor dem Anpfiff des Testspiels gegen Athletic Bilbao in der HDI Arena.
André Breitenreiter: „Hannover 96 ist für mich mehr als ein Verein. Ich bin Hannoveraner, habe als 18-Jähriger mit 96 den DFB-Pokal gewonnen und nach meinem Amtsantritt als Cheftrainer im März 2017 mit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga und dem souveränen Klassenerhalt in der vergangenen Saison unglaublich emotionale und unvergessliche Momente erlebt. Ich freue mich, dass diese Geschichte weitergeht und hoffe, dass wir – Trainerteam und Mannschaft – noch viele weitere erfolgreiche Kapitel hinzufügen können.“
In fairen und guten Vertragsgesprächen haben 96-Klubchef Martin Kind, Manager Horst Heldt und André Breitenreiter bereits eine Woche vor dem ersten Pflichtspiel der neuen Saison am 19. August im DFB-Pokalwettbewerb beim Karlsruher SC diese wichtige Personalie geklärt.