Das dritte Nordderby der Saison geht an die Freezers

Nordderby am 2. Weihnachtstag - TEDDY BEAR TOSS für den guten Zweck, der Weihnachtsmann war zu Gast, brachte Kinderaugen zum Strahlen und ein Derby für alle Eishockeyfans aus dem Norden stand an. Vor dem Spiel kam noch eine kleine Hiobsbotschaft aus der Kabine. Der geplante Einsatz von Dimitri Pätzold konnte nicht in die Tat umgesetzt werden. Er liegt mit einer Grippe im Bett und konnte heute nicht spielen. Dimitri war neben Andreas Morczinietz (Gehirnerschütterung), Stephan Daschner (Schultereckgelenksverletzung) und Denis Shvidki (Knieprobleme) der vierte Ausfall beim Nordderby.
Die Hamburg Freezers fanden eindeutig besser ins Spiel. In den ersten 20 Spielminuten hatten die Scorpions kaum etwas vom Spiel. Die Hamburger legten ein irres Tempo vor und erzielten gleich zwei Tore. Robert Collins und Brandon Reid waren für die Freezers erfolgreich und bezwangen Thomas Greiss.
Das zweite Drittel sah schon deutlich besser aus. Die Scorpions kamen wacher aus der Kabine und passten sich dem Tempo der Freezers an. Endlich gab es einige Tormöglichkeiten zu sehen. Doch Dimitrij Kotschnew parierte souverän. In Powerplay-Situationen war es immer wieder unser Kapitän Sascha Goc, der seinen Hammer auspackte, jedoch ohne Erfolg. Dieser zweite Spielabschnitt endete torlos.
In den letzten 20 Minuten lag der Anschlusstreffer in der Luft. Immer wieder kämpfte sich zum Beispiel unser Ivan vor das Tor der Freezers, doch auch für unseren Top-Scorer war heute nichts zu holen. Die Hamburger hingegen trafen zum Schluss dann nochmal in zweifacher Form. Jerome Flaake boxte sich durch und beendet seine Aktion mit dem dritten Tor für die Freezers und zum Abschluss war es Thomas Dolak, der das Spiel final entschied. Sein Treffer besiegelte den 0:4-Gästesieg. Am Ende scheint das Ergebnis vielleicht etwas hoch, doch ein Nordderby steht in dieser Saison mindestens noch an! Schauen wir nach vorn!
Fakten zum Spiel:
Hannover Scorpions vs. Hamburg Freezers (0:2, 0:0, 0:2)
Tore: 0:1 Robert Collins (Thomas Dolak, Matthew Pettinger; 04:17) 0:2 Brandon Reid (Mathieu Roy, Matthew Pettinger; 12:20) 0:3 Jerome Flaake (Garrett Festerling, Daniel Nielsen; 51:53) 0:4 Thomas Dolak (Thomas Oppenheimer; 53:44)
Strafen:
Schüsse: Schiedsrichter: Zuschauer:
Impressum
Hannover Scorpions Eishockey Betriebs GmbH Expo Plaza 7 30539 Hannover
Tel: 0511 87001-0 Fax: 0511 87001-100
Hannover 10 Hamburg 14 +10 Regan +10Pettinger Hannover 24 Hamburg 39 Haupt, Schuckies (Brodnicki, Iwert) 4.075