Die Kart-Saison 2011 beginnt

Region. Die RSG Rollifahrer Detlef Zinke und Christian Röhrs starten wieder in der einzigen Outdoor-Kartennserie der Welt. Beide gehören zu den besten Rennfahrern in der Klasse. Die Rennserie wird in sechs Städten Deutschlands durchgeführt, in der Menschen mit und ohne Handicap starten. Mit circa 21 PS sind die Karts bis zu 160 Stundenkilometer schnell und bieten richtiges Rennfeeling á la Sebastian Vettel oder Michael Schumacher in der Formel 1. Natürlich steht die Sicherheit auch hier im Vordergrund und wird bereits durch die Organisatoren und Rennstreckenbetreiber gewährleistet.
Viele ehrenamtliche der RSG Hannover unterstützen als Streckenposten oder Helfer die Fahrer. Ein Service-Team bestehend aus Technikern und Physiotherapeuten begleiten bei allen Rennen die Fahrer. Die Formel Para hat in der Rennszene in den letzten zwei Jahren eine hohe Anerkennung bekommen. Im Rahmen der Trainingseinheiten stehen Gast-Karts für Interessierte Rennfahrer zur Verfügung. Infos erhalten Interessierte bei Christian Röhrs unter Telefon (01 72) 5 17 79 32.