Gemeinsam massiv gegen Mobbing

Heinz von Heiden macht die Trikotbrust frei für Anti-Mobbing-Kampagne

Isernhagen/Hannover. Zum Heimspiel der Roten gegen Hertha BSC überlässt Hannover 96- Hauptsponsor Heinz von Heiden die Trikotbrust einem wichtigen gesellschaftlichen Thema: dem Kampf gegen Mobbing. Der Spieltag am 1. Dezember 2018 steht mit zahlreichen Aktionen rund um die Partie ganz im Zeichen des gemeinsamen Engagements Heinz von Heidens und Carsten Stahls, die das Projekt „Gemeinsam massiv gegen Mobbing“ aus der Taufe gehoben haben.
Das Thema gehört in die Öffentlichkeit
„Für den guten Zweck, den Kampf gegen Mobbing, wird Hannover 96 beim nächsten Heimspiel nicht mit dem Heinz von Heiden-Logo auflaufen. Wir geben den Platz frei, um das Thema Mobbing in die Bundesliga zu bringen und die Botschaft >>Stoppt Mobbing