Gespräche zwischen den Scorpions-Verantwortlichen fanden statt

In dieser Woche trafen sich die Verantwortlichen sowie der Mannschaftsrat zu Gesprächen – Lösungen wird es nach dem Ende der laufenden Saison geben

Hannover, den 01.03.2012. In dieser Woche fanden bei den Hannover Scorpions die angestrebten Gespräche zwischen Hauptgesellschafter Günter Papenburg, Geschäftsführer Marco Stichnoth, Trainer Anton Krinner und dem Mannschaftsrat zur aktuellen Lage und Situation des DEL-Klubs statt. Alle Seiten haben dabei konstruktiv und respektvoll miteinander kommuniziert, ihre Standpunkte dargelegt und sich erklärt. Zuletzt einigten sich die Teilnehmer einvernehmlich darauf, den Fokus bis zum Ende der Saison ausschließlich auf die noch ausbleibenden Spiele zu legen, um nach Ende der Spielzeit erneut zusammen zu kommen und gemeinsam Lösungen zu erarbeiten. Insbesondere aufgrund der Entwicklung der vergangenen Tage sind sich alle Teilnehmer darüber einig, dass alles andere kontraproduktiv wäre. Aufgrund dessen bitten die Hannover Scorpions alle Fans und Zuschauer, ihre Mannschaft während der drei noch ausstehenden Heimspiele weiterhin zu unterstützen, zu ihr zu stehen und auch daran zu denken, dass Trainer Anton Krinner Teil der Hannover Scorpions ist. Wir bitten die Fans und Zuschauer, sich in diesem Zusammenhang auf sportlich faire Art und Weise zu präsentieren und von Dingen Abstand zu nehmen, die nicht für das bundesweit
bekannte und hoch geschätzte Verhalten der Scorpions-Familie üblich ist. Vielen Dank.