Hannover 96-Presseservice: Dritter Neuzugang für die neue Saison: Adrian Nikci kommt vom FC Zürich

Region. Hannover 96 hat am Donnerstag nach Hiroki Sakai und Felipe den dritten Neuzugang für die anstehende 50. Bundesliga-Saison unter Vertrag genommen. Am späten Nachmittag unterschrieb Adrian Nikci
(Aussprache: Nick - tschi) einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2015.
Nikci wechselt vom Schweizer Erstligisten FC Zürich zu 96, über die Transfermodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen. Er wird das Trikot mit der Rückennummer 22 tragen.

Der 22 Jahre alte und 1,82 Meter große Mittelfeldspieler, der am 10. November 1989 in Sarajevo geboren wurde und einen Schweizer Pass besitzt, ist in der Jugend des FCZ ausgebildet worden und schaffte anschließend den Sprung zu den Profis. Adrian Nikci spielte mit dem FC Zürich in der vergangenen Saison in der UEFA Europa League (5
Einsätze/1 Tor), nachdem die Züricher in der Qualifikation für die UEFA Champions League am FC Bayern München gescheitert waren. Der frühere U21-Nationalspieler der Schweiz verzeichnete in der abgelaufenen Spielzeit 25 Einsätze (6 Tore) für den Tabellensechsten der Axpo Super League.

"Adrian Nikci ist ein Spieler mit Potenzial, dem wir aus voller Überzeugung zutrauen, sich in der Bundesliga durchzusetzen. Er hat uns durch seine Beidfüssigkeit und seine Schnelligkeit überzeugt, in Zürich hat er zuletzt auf der linken Außenbahn agiert. Für ihn spricht zudem, dass er auch schon international gespielt hat", so Jörg Schmadtke, Geschäftsführer Sport von Hannover 96.

"Ich habe in unseren Gesprächen direkt das Vertrauen der Verantwortlichen gespürt und freue mich sehr auf Hannover 96. Die Bundesliga ist für mich eine tolle Herausforderung. Ich will das in mich gesetzte Vertrauen mit Leistungen im 96-Trikot zurückgeben", erklärte Adrian Nikci nach seiner Vertragsunterschrift.

HINWEIS: Zur redaktionellen Verwendung erhalten Sie mit dieser Pressemitteilung ein rechtefreies Motiv unseres Neuzugangs Adrian Nikci mit dem roten 96-Heimtrikot für die kommenden Saison.