Hannover 96-Presseservice: Hannover 96 Ärzteteam wird verkleinert - BUK mit neuen Aufgaben

Hannover (ots). Neue Aufgaben für die Berufsgenossenschaftliche
Unfallklinik (BUK) Hamburg, dem medizinischen Partner von Hannover
96: Künftig wird das anerkannte Team um Professor Helmut Lill auch
mit dem Norddeutschen Fußballverband kooperieren. Das BUK wird so
seine strategische Ausrichtung erweitern.
"Auf Wunsch des stellvertretenden Geschäftsführers des BUK, Dr.
Hubert Erhard, soll sich Professor Lill künftig zunehmend um die
Zusammenarbeit mit dem neuen Partner kümmern", so 96-Sportdirektor
Jörg Schmadtke. "Wir haben dem zugestimmt, weil sich die Strukturen
und Abläufe in der Zusammenarbeit mit unserem Ärzteteam nach
eineinhalb Jahren so positiv gefestigt haben, dass wir überzeugt
sind, mit einem verkleinerten Team in die kommende Saison starten zu
können. Diese Ärzte sind Dr. Axel Partenheimer, Marcus Schönaich und
Sascha Haschemi-Fard. Professor Lill wird weiter beratend zur
Verfügung stehen."
Die umfassende Zusammenarbeit mit dem BUK wird in einem anderen
Bereich weiter ausgebaut. Ein neues ambulantes Reha-Zentrum soll nach
Fertigstellung auch Hannover 96 zur Verfügung stehen.