Hannover 96-Presseservice: "Vereint für Hannover" beim Heimspiel gegen den SC Freiburg am 22. April

Hannover (ots). Das Bundesliga-Heimspiel von Hannover 96 am Sonntag, 22. April 2012, 17.30 Uhr, gegen den SC Freiburg steht ganz im Zeichen der Initiative "Vereint für Hannover". Mit besonderen Aktionen im Vorfeld des Spiels und am Spieltag selbst in der AWD-Arena wirbt 96 für das gemeinsame Projekt des Klubs und des Staatstheaters Hannover, das im Januar 2011 gestartet wurde. Unter Mitwirkung der Partner Johnson Controls und der Hannoverschen Volksbank wurde das innovative CSR-Projekt ins Leben gerufen, als weiterer Partner stieß die ZAG Zeitarbeits-Gesellschaft dazu. Alle Partner leisten mit diesem Projekt einen wesentlichen gesellschaftlichen Beitrag und übernehmen Verantwortung für die Stadt und die Region Hannover.
Für das Heimspiel gegen den SC Freiburg bietet Hannover 96 benachteiligten Kindern und Familien, Schülerinnen und Schülern sowie Mitgliedern von Jugendvereinen deutlich vergünstigte Karten an, um ihnen das emotionale Erlebnis Stadionbesuch bei 96 zu ermöglichen.
Diese Tickets sind für ausgewählte Blöcke zum Preis von nur sechs Euro pro Person erhältlich - so lange der Vorrat reicht.
Sammelbestellformulare gibt es im Internet unter www.hannover96.de und www.vereint-fuer-hannover.de. Bestellen können soziale Institutionen, Schulen und Jugendvereine aus Hannover und der Region Hannover.
Hannover 96 spendet einen Euro für jedes verkauftes Sonderticket an die Initiative "Vereint für Hannover" und fördert damit nachhaltig weitere gesellschaftliche Projekte. Am Spieltag warten auf alle Besucher des Spiels in der AWD-Arena vielfältige Fan-Aktionen im gesamten Stadionbereich, um Spenden für weitere Förderprojekte der Initiative "Vereint für Hannover" zu sammeln.
Die Initiative "Vereint für Hannover" unterstützt seit Anfang 2011 soziale Projekte in der Stadt und Region Hannover, wie zum Beispiel den neuen Schrebergarten für das Familienzentrum St. Vinzenz, den ökologischen Garten im Kinder- und Jugendheim Limmer und die Ökumenische Essenausgabe des Diakonischen Werkes Hannover..