Hannover 96 trennt sich von Cheftrainer Mirko Slomka

Hannover. Nach einer umfassenden Analyse der sportlichen Situation nach zwölf Spieltagen der laufenden Zweitligasaison haben die Verantwortlichen von Hannover 96 beschlossen, sich von Cheftrainer Mirko Slomka mit sofortiger Wirkung zu trennen.
Die Entscheidung wurde Slomka am Sonntagmittag von 96- Sportdirektor Jan Schlaudraff in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt. Aufgrund der Entwicklung in den vergangenen Wochen und nach der für alle enttäuschenden Leistung am Freitagabend mit dem glücklichen Punktgewinn gegen den SV Sandhausen (1:1) ist ein Trainerwechsel notwendig.
„Leider ist es nicht gelungen, die Entwicklung der Mannschaft so voranzutreiben, wie wir es uns gewünscht haben“, sagt Jan Schlaudraff. „Insbesondere sechs Heimspiele ohne einen einzigen Sieg sind unterm Strich einfach zu wenig.“
96-Sportdirektor Jan Schlaudraff wird zeitnah Gespräche mit Kandidaten für den Cheftrainerposten bei Hannover 96 führen.
Jan Schlaudraff: „Unser Ziel ist es, mit dem neuen Trainer eine stabile Saison zu spielen und den Anschluss nach oben nicht komplett zu verlieren. Dabei geht es jetzt auch darum, dass wir es schaffen, das Potenzial des Kaders konstanter auf den Platz zu bringen.“Die Spieler werden am Montag ein nicht-öffentliches Kraft- Fitnessprogramm absolvieren.
Hannover 96 dankt Mirko Slomka für das Engagement und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.