Konstituierende Sitzung der Regionsversammlung Bodo Messerschmidt neuer Vorsitzender der Regionsversammlung

Region. Die Regionsversammlung ist Mitte November in Hannover zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen getreten. Regionspräsident Hauke Jagau begrüßte im Sitzungssaal des Regionshauses die 84 gewählten Mitglieder, davon sind 42 erstmals in dem Gremium vertreten. Insgesamt sieben Fraktionen sowie ein Abgeordneter ohne Fraktionsstatus entscheiden in den nächsten fünf Jahren über die Entwicklung in der Region Hannover.
Die stärkste Fraktion bildet wie in der vergangenen Wahlperiode die SPD mit 31 Abgeordneten. Die zweitstärkste Fraktion stellt die CDU mit 26 Vertretrinnen und Vertreter, gefolgt von den Grünen mit 16 Mandaten. Die FDP und Die Linke haben jeweils drei Sitze errungen, die Partei Piraten und Die Hannoveraner sind mit je zwei Sitzen vertreten. Die Freien Wähler stellen einen Abgeordneten. Regionspräsident Hauke Jagau (SPD) ist kraft seines Amtes Mitglied der Regionsversammlung.
Auf der Tagesordnung der konstituierenden Sitzung standen neben der Bildung der insgesamt zwölf Fachausschüsse auch die Wahlen zum Vorsitz der Regionsversammlung und der stellvertretenden Regionspräsidenten. Mit breiter Mehrheit wurde der frühere SPD-Fraktionsvorsitzende Bodo Messerschmidt dazu gewählt, ab sofort die Sitzungen der Regionsversammlung zu leiten. Als ehrenamtliche Vertreterinnen des Regionspräsidenten wurden Angelika Walther (SPD), Michaela Michalowitz (CDU) und Doris Klawunde (Grüne) bestimmt.