Kultur im Schloss Landestrost Bassa: Tangomondo aus Berlin

Die Band Tangomondo aus Berlin spielt im Schloss Landestrost auf.
Region. „Ein virtuoses Quintett, das durch Leichtigkeit, Brillanz im Klang und couragiertem Experimentieren überzeugt, eine junge Berliner Band, die superschönen instrumentalen Tango spielen! Live absolut spitze!!“, schwärmt Deutschlandradio Kultur über Bassa. Am Donnerstag, 27. Oktober, gastieren die Hauptstädter mit ihrem „Tangomondo“-Programm im Neustädter Schloss Landestrost. Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Großen Saal.
Bassa – das ist Tango, der anders ist. Musik, die im Zentrum ihrer Wahlheimat Berlin entstanden ist, einer Stadt, in der unterschiedlichste Kulturen zusammentreffen, sich kreuzen und weiterentwickeln. Mit Violine, (Bass-) Klarinette, Gitarre, E-Bass und Perkussion formen die fünf passionierten Musikerinnen und Musiker eine fantasievolle Instrumentalmusik, inspiriert aus den unterschiedlichen Musikgenres und Kulturen.
Bassa lädt zu einem Rendezvous mit Tango, Walzer und Milonga. Mehr als 80 Konzerte spielt die Band jährlich. Dadurch konnte sich ein intensives kammermusikalisches Zusammenspiel entwickeln, das geprägt ist durch den angenehmen Wechsel von sanfter Melancholie, voller Witz und Humor und temperamentvoller Leidenschaft. „…vor der Haustür brodelt der musikalische Stilmix einer europäischen Metropole. Und so darf es ruhig ein wenig nach Balkan klingen, nach Klezmer und nach Jazz, was das Quintett hier mit feinstem kammermusikalischen Gespür zusammenrührt.“ (Hessischer Rundfunk)
Veranstalter/Vorverkauf:
Region Hannover, Team Kultur, Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt, Telefon (0 50 32) 8 99-1 54 oder E-Mail kultur@region-hannover.de. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 8 bis 15.30 Uhr, Freitag 8 bis 12.30 Uhr.
Vorverkauf im Haus der Region, Bürgerbüro, Hildesheimer Straße 20, 30169 Hannover, Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch 8 bis 17 Uhr, Donnerstag 8 bis 19 Uhr und Sonnabend 9 bis 12 Uhr.