Leihe bis Saisonende:

Hannover 96 leiht Emil Hansson an seinen früheren Klub RKC Waalwijk aus. Foto: Hannover 96

Hansson kehrt zu Waalwijk zurück

Hannover. Hannover 96 leiht Emil Hansson an seinen früheren Klub RKC Waalwijk aus. Der 21-jährige Schwede wird bis Ende der Saison für die Niederländer spielen und danach zu den Roten zurückkehren.
Hansson war im vergangenen Sommer aus Waalwijk zu 96 gekommen. Als Leihspieler von Feyenoord Rotterdam hatte er großen Anteil daran, dass RKC in die 1. Liga aufstieg. Bei Hannover 96 kam Hansson in der 2. Liga zu 14 Einsätzen mit 361 Spielminuten. "Emil ist auf uns zugekommen mit dem Wunsch, sich für ein halbes Jahr ausleihen zu lassen, um mehr Spielpraxis zu bekommen", sagt Gerhard Zuber, der Sportliche Leiter von Hannover 96. Da er in seinem früheren Klub und an alter Wirkungsstätte keine Eingewöhnungszeit brauche, sei es für beide Seiten eine gute Lösung. In der kommenden Saison soll Hansson dann einen neuen Anlauf im 96-Trikot nehmen. Die Niederländer besitzen keine Kaufoption, weil 96 nach wie vor von der Qualität des schwedischen U21-Nationalspielers überzeugt ist und er auch in der Mannschaft sehr gut integriert war.
Waalwijk liegt in der Eredivisie derzeit auf dem letzten Platz, hat mit fünf Punkten Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz den Klassenerhalt aber noch vor Augen. Hansson soll dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen.