Mit Bauernmarkt und Laternenumzug

Ein Bauern- und Kunsthandwerkermarkt bereichert das Kartoffelfest auf dem Hof Söder in Wennebostel am 19. und 20. Oktober. Archivfotos: A. Wiese
 
Das Team der Fleischerei Riedel aus Langenhagen kümmert sich um das leibliche Wohl der Besucher mit Kartoffelspezialitäten jeglicher Art von Bratkartoffeln bis Kartoffelpuffer und Kartoffelsuppe.

Kunsthandwerker, Markt- und Infostände sorgen für eine bunte Vielfalt

Wennebostel (awi). Zum 22. Mal heißt es am nächsten Wochenende „Willkommen zum Kartoffelfest der Wedemark in Wennebostel!“ Auf dem Hof Söder an der Ortsdurchfahrt von Wennebostel in Richtung Gailhof, die allerdings zurzeit wegen des Kreisstraßenausbaus gesperrt ist, dreht sich eineinhalb Tage lang alles um die tolle Knolle. Zusätzlich zur langfristigen Sperrung ist die Straße In Wennebostel an beiden Tagen ab Kreuzung Nachtigallenweg/Wennebosteler-Kirchweg bis zum Postweg voll gesperrt und die Anfahrt über Gailhof ist wie erwähnt nicht möglich. Am Sonnabend geht es um 14 Uhr los, mit Open End, am Sonntag ist das Kartoffelfest von 11 bis 18 Uhr angesetzt. Das Programm umfasst den Bauernmarkt, die komplette Palette an Kartoffelgerichten, Live-Musik und natürlich dem Verkauf von Kartoffeln aus der aktuellen Ernte. Kulinarisch dreht sich alles um die Kartoffel. Es gibt spanische Kartoffeln, Bratkartoffeln mit Sülze oder Rinderwurst, Bratwurst und Pommes und Kartoffelpuffer, Kartoffelsuppe aus der Gulaschkanone und Grünkohl mit Bregenwurst und Salzkartoffeln. Sehr gut kommt beim Kartoffelfest immer das Kuchenbüfett mit selbst gebackenen Torten und Kuchen von Wennebostelern an, dessen Erlös für einen guten Zweck gedacht ist. Daher bittet die Familie Söder auch diesmal ganz herzlich um Kuchenspenden. Wer Fragen dazu hat oder noch einen Marktstand aufbauen möchte, kann sich mit Janine Schwägerl unter Telefon (0 51 30) 9 28 59 01 in Verbindung setzen.
Am Sonnabend geht es um 14 Uhr los, mit einigen Markt- und Infoständen. Angeboten werden Kunsthandwerk, Schmuck, Selbstgenähtes, Kinderschuhe, Schmalzkuchen sowie allerlei Süßigkeiten, Luftballons, Honig und Fisch. Obst-, Gemüse- und Blumenverkauf werden auch dieses Jahr vom Vitamingarten aus Bissendorf übernommen. Sebastian Manstein macht an beiden Tagen seine Crépes. Marktstände können sich gerne noch anmelden unter Telefon (01 70) 48 714 98.
Der Lionsclub startet seinen Adventskalenderverkauf. Die Oldtimertreckerausstellung wird auch wieder stattfinden, diese hat im Vorjahr sehr großen Anklang gefunden. Auch für die Kinder sind wieder tolle Aktionen geplant: die Ponys wollen gefüttert, geputzt und gestreichelt werden. Ramona Schütte stellt Ihr Unternehmen Kerncare Familienentlastender Dienst mit einem Informationsstand vor. Sie bietet hauswirtschaftliche Hilfe, Betreuung im Alltag und Begleitung für pflegebedürftige Personen an. Die Leis-tungen werden von der Pflegekasse übernommen und von Kerncare direkt abgerechnet. Hüpfburg, Kinderkarussell, Bungeetrampolin und Kinderschminken bietet Julia Böhle vom Malcafé in Mellendorf an, außerdem Keramikmalerei an beiden Tagen für die Kinder.Passend zur Jahreszeit können die Kinder in diesem Jahr unter Anleitung Vogelhäuser bauen, bemalen und mit nach Hause nehmen. Um 18 Uhr startet der Laternenumzug mit dem Fanfarencorps Langenforth und der Freiwilligen Feuerwehr Wennebostel. Der Kaffeegarten ist an beiden Tagen geöffnet. Der Erlös es Kaffeegartens soll wie im Vorjahr an den Kinderschutzbund Wedemark gehen. Letztes Jahr wurden von den 500 Euro Spenden die wir gespendet haben Winterschuhe für bedürftige Kinder gekauft. Waffeln werden dieses Jahr vom Förderverein der evangelischen Kindertagesstätten in Bissendorf gebacken. Den ganzen Tag wird ein DJ die Gäste beim Kartoffelfest begleiten der abends auch noch zum Feiern einlädt.
Am Sonntag öffnet das Fest wieder um 11 Uhr. Die Gute-Laune-Band Plugandplay feat, eine Drei-Mann-Combo mit Gitarre, Gesang und Moderation sorgt für Stimmung, unterstützt von Clown Bernie mit seinen Walk-Acts. Der Kartoffelverkauf für die Einkellerungskartoffeln wird selbstverständlich an beiden Tagen stattfinden. Dieses Jahr gibt es die beliebten Sorten Princess und Cilena in den Größen fünf, 12,5 und 25 Kilogramm. Die Kunden können direkt an die Absprerrung fahren und die Kartoffeln werden selbstverständlich auch zum Auto gefahren beziehungsweise gebracht oder getragen, versichert Familie Söder. Alle Beteiligten von den Familien Söder, Bähre und Riedel über die Aussteller Hartmut Pflüger,Sebstian Manstein, Vitamingarten und Hof Stoll, KernCare, Lionsclub und Malcafé freuen sich auf gutes Wetter, viele Besucher und noch mehr Spaß und gute Laune.