Mit voller Kraft gegen die Dragons

Hannover, 25. März (spk). In Bestbesetzung treten die UBC Tigers Hannover am Samstag ihr Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht der 2. Bundesliga ProA, den Dragons Rhöndorf, an. Deutsch-Kanadier Stephen Janzen, der das vergangene Wochenende noch mit den Folgen einer Zahn-OP zu kämpfen hatte, kehrte zu Beginn der Woche ins Mannschaftstraining zurück und somit stehen UBCs Headcoach Michael Mai alle Spieler gesund zur Verfügung. Die Tigers sind für das Spiel in Rhöndorf hochmotiviert, schließlich wollen sie die knappe Niederlage am vergangenen Wochenende in Homburg. Gegen dieses Vorhaben dürften sich die Dragons (32 Tabellenpunkte), die derzeit gegen Cuxhaven, Jena und Essen (je 33 Punkte) um einen Nichtabstiegs-Platz kämpfen, entscheidend zu Wehr setzen wollen. Angeführt werden sie von US-Forward Sanijay Watts (18,1 Punkte / Schnitt), der im Hinspiel-Sieg der Tigers beeindruckende 27 Punkte machte und verloren zuletzt ein Auswärtsspiel in Jena (80:91). Als genauso gefährlich ist sein Teamkollege DeUndrae Spraggins einzuschätzen. Der 1,92 Meter große Shooting Guard wechselte Anfang März aus der ProB (Weißenhorn) zurück nach Rhöndorf, wo er bereits in der letzten Saison spielte. In seinen ersten drei Spielen für die Dragons erzielte er durchschnittlich 16 Punkte und bildet gemeinsam mit Watts ein gefährliches Duo, denen die Tigers in der Verteidigung besondere Aufmerksamkeit schenken müssen. Das Spiel beginnt am Samstagabend um 19 Uhr und lässt sich unter www.ubctigers.de im Live-Ticker verfolgen.