Ostern im Weltvogelpark

 

Neuer Entdecker- und Erlebnispfad „Vom Ei zum Küken“ Walsrode

Walsrode. Pünktlich zu den Osterfeiertagen eröffnet der Weltvogelpark Walsrode am Gründonnerstag den neuen Entdecker- und Erlebnispfad „Vom Ei zum Küken“. Auf neun Stationen erleben Besucher die Entstehung neuen Lebens in der Vogelwelt – und können mit etwas Glück sogar das Schlüpfen eines Kükens aus nächster Nähe beobachten. Neun Stationen mit interaktiven Elementen informieren die Besucher unterhaltend-informativ über die Entstehungsgeschichte neuen Lebens in der Vogelwelt: Angefangen von der Zusammensetzung des Eis über die Vielfalt der Eiergrößen, -farben und -formen bis hin zur Entwicklung des Kükens im Ei sowie dem Schlüpfen wird die gesamte Entwicklung neuen Lebens anschaulich präsentiert. Highlight und Endpunkt des Entdecker- und Erlebnispfads ist der artgerechte Hühnerhof, denn mit etwas Glück können die Besucher hier das Schlüpfen der Küken live erleben. Für alle Besucher ist es ein ganz besonders eindrucksvoller Moment, wenn das Küken mit dem Schnabel Stück für Stück die Schale entfernt und zum ersten Mal das Tageslicht erblickt. „Wir öffnen die Welt der Vögel 2011 noch weiter für die Menschen und bieten noch persönlichere Einblicke in die Lebenswelt der Vögel. Auf unserem neuen Entdecker- und Erlebnispfad „Vom Ei zum Küken“ erleben unsere Besucher mit etwas Glück sogar das Schlüpfen eines Kükens – ein emotionaler und berührender Moment, der jedes Mal aufs Neue etwas ganz Besonderes ist.“

Ostern im Weltvogelpark
Die meisten Kinder kennen Hühnereier nur braun oder weiß, doch in der Natur kommen Eier in einer überwältigenden Farbenvielfalt vor: Während das Ei des Kagus in den Farben Schwarz, Braun und Grau gesprenkelt ist, schimmern die Eier des Schopftinamus und Rothalskasuars grün wie frische Oliven. Besonders auffällig wirken die Eier von Haubenmainas und Grausteißtinamus, die in sattem Himmelblau erstrahlt. „In der Farbe der Vogeleier spiegelt sich bei vielen Vögeln die Umwelt, in der sie leben“, erklärt Anne Hoppmann, Biologin im Weltvogelpark Walsrode. „Was für uns nach farbenfroher Verzierung aussieht, ist oft ein lebensnotwendiger Schutz für die Eier. Ob tiefgrüner Regenwald oder braunes Untergehölz – die Eier von Bodenbrütern sind häufig perfekt an das Lebensumfeld angepasst und so praktisch unsichtbar.“ Ganz anders dagegen ist die Funktion der Farbe bei hell leuchtenden Eiern: „Viele Vögel wie beispielsweise Papageien und Stare sind Höhlenbrüter und diese Eier benötigen keine Tarnung, da sie ja in der Höhle sicher geschützt vor Feinden sind“, sagt Anne Hoppmann. Der Weltvogelpark Walsrode ist mit vielen neuen Erlebnisangeboten in die Saison 2011 gestartet. Der unmittelbare Kontakt zwischen Mensch und Vogel steht noch stärker im Vordergrund. Die faszinierende Vogelwelt für die Besucher mit neuen Attraktionen weiter zu öffnen und direkte Erlebnisse mit den Tieren zu ermöglichen stehen neben dem kontinuierlichen Ausbau der Parkanlagen zu einer der größten Blütenlandschaften Deutschlands im Mittelpunkt der Neuerungen des Weltvogelparks.

Kinder-Osterferienaktionen im Weltvogelpark
Samstags, jeweils am 16., 23. und 30. April, Treffpunkt 12 Uhr an der Showbühne: Vogeltrainerworkshop für Kids ab 8 Jahren. Dauer ca. ½ Std., im Park-Eintritt inklusive. Teilnehmer: max 12 Kinder pro Termin,
telefonische Voranmeldung im Weltvogelpark-Büro unter (0 51 61) 60 44-0.

Dienstag, den 19. und 26. April,
Treffpunkt 15.30 Uhr am Spielplatz: Nistkastenbau mit Rangern für Kids ab 8 Jahren, zum Park-Eintritt kommen 5,00 € für Material. Teilnehmer: max 12 Kinder pro Termin, telefonische Voranmeldung im Weltvogelpark-Büro unter
(0 51 61) 60 44-0.

Osterrallye im Weltvogelpark
Von Karfreitag bis Ostermontag haben Kinder die Möglichkeit an der Weltvogelpark-Osterrallye rund um den neuen Entdeckerpfad „Vom Ei zum Küken“ teilzunehmen. Besucher bis 17 Jahre erhalten am Eingang einen Rallyefragebogen mit kleinen Aufgaben zum Ausfüllen. Bei Abgabe im Shop erhalten alle Teilnehmer eine kleine Belohnung für’s Mitmachen. Unter allen abgegeben richtigen Lösungsbogen verlost der Weltvogelpark Ranger-Stunden: Der Gewinner/die Gewinnerin begleitet zwei Stunden lang einen der Weltvogelpark-Ranger, der ganz besondere Einblicke in das Leben der gefiederten Parkbewohner gibt.

Über den Weltvogelpark Walsrode
Insgesamt 4.000 Vögel in 650 verschiedenen Arten beherbergt der Weltvogelpark Walsrode in einer 24 Hektar großen Park- und Gartenlandschaft. Er ist damit der größte und vielseitigste Vogelpark und eine der größten Gartenkulturlandschaften Norddeutschlands. Unterschiedliche begehbare Themenhäuser, Tropenhallen und Flugvolieren schließen sich an große Freilandgehege, Teichanlagen und Gemeinschaftsvolieren an und bieten eine einzigartige Erlebnislandschaft für Groß und Klein. Seit der Vogelparkgründung 1962 entwickelte sich Walsrode zu einem weltweit bekannten Anziehungspunkt für Natur- und Tierliebhaber sowie durch das Engagement des belgischen Investors Floralux zu einer international hochangesehenen Instanz für Aufzucht- und Schutzprojekte. Durch eine eigene Stiftung leistet der Weltvogelpark Walsrode einen nachhaltigen Beitrag zum Artenschutz. Weitere Informationen unter www.weltvogelpark.de