Plus-Energie-Haus ist Besuchermagnet

Udo Sahling, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur, mit der 8.000. Besucherin im Plus-Energie-Haus, Sabrina Krühn.
Region. Noch für vier Wochen, bis zum 31. März, steht das Plus-Energie-Haus
des Bundesbauministeriums auf dem Georgsplatz in Hannover. Der mobile
Ausstellungspavillon wirbt für innovatives Bauen und zeigt besonders
energieeffiziente Baumaterialien und Technologien. Besucher können das
Haus, das mehr Energie produziert als verbraucht, dienstags bis sonntags,
von 11 bis 18 Uhr besichtigen.
Auch Sabrina Krühn hat sich schon einen persönlichen Eindruck vom
Zukunftshaus verschafft. Udo Sahling, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Region Hannover, begrüßte die Hannoveranerin am
vergangenen Freitag als 8.000. Besucherin. Die Klimaschutzagentur hat für März ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm
im Plus-Energie-Haus zusammengestellt: 2. bis 4. März, 19 Uhr: Themenwoche Solarwärme mit kostenfreien Vorträgen zum Einsatz von Solarthermieanlagen; 12. und 26. März, 19 Uhr: Dokumentarfilm „Die 4. Revolution: Energy Autonomy“ von Carl-A. Fechner (83 Min.), Eintritt frei; 15. bis 18. März, 9 bis 13 Uhr: Themenwoche KlimaKinder mit Experimentierprogramm für Kindergärten und Grundschulen; 22. bis 25. März, 11 bis 18 Uhr: NABU-Energiesparmobil mit Infos und Beratung zur energetischen Sanierung auf dem Georgsplatz. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen auf www.peh-hannover.de.