Seminarangebot der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Beruflicher Wiedereinstieg für Frauen – „Neu starten?!“

Region. Frauen, die nach der Familienphase wieder in den Beruf einsteigen wollen, müssen sich grundsätzliche Fragen stellen: Welche Ressourcen und Fähigkeiten haben sie? Welche berufliche Perspektive streben sie an? Unterstützung bietet dabei das Seminar „Neu starten?! – Reflexion zum beruflichen Wiedereinstieg“, das die Koordinierungsstelle Frau und Beruf anbietet. An sechs Vormittagen beschäftigen sich die Teilnehmerinnen mit der individuellen Standortbestimmung und den eigenen Potenzialen. Dazu kommen das Thema der konstruktiven Problembewältigung durch kollegiale Beratung und die Reflexion der familiären und der beruflichen Rolle.
Die Veranstaltung bietet praktische Unterstützung bei der Neuorientierung und hilft, durch individuelle Beratung mögliche Hindernisse zu erkennen und Lösungswege zu entwickeln. Das Seminar ist daher nicht nur für Wiedereinsteigerinnen geeignet, sondern auch für Frauen, die sich neu orientieren, Ziele entwickeln, verfolgen und reflektieren wollen.
Start ist am Freitag, 2. März. An sechs Freitagen jeweils trifft sich die Gruppe jeweils von 9 bis 12.30 Uhr im Haus der Wirtschaftsförderung, Schulungsraum, Vahrenwalder Straße 7, in Hannover. Letzter Termin ist der 27. April. Die Kursgebühr beträgt 50 Euro. Frauen, die bei Seminarbeginn mindestens 25 Jahre alt und seit einem Jahr nicht sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, können nach Rücksprache eine Ermäßigung von 25 Euro beantragen.
Anmeldungen nimmt die Region Hannover, Koordinierungsstelle Frau und Beruf, Vahrenwalder Straße 7, 30165 Hannover, entgegen. Weitere Informationen erhalten Interessentinnen bei Irene Stratmann unter der Telefonnummer (05 11) 6 16-2 35 42, E-Mail irene.stratmann@region-hannover.de. Mehr über die Koordinierungsstelle und das Seminarprogramm ist zudem unter www.frau-und-beruf-hannover.de zu finden.