Sicheren Umgang mit Waffe gelernt

Die erfolgreichen Teilnehmer des Waffensachkundelehrgang beim Kreisschützenverband Wedemark-Langenhagen. Foto: KSV Wedemark-Langenhagen

21 Sportschützen absolvieren Sachkundelehrgang

Wedemark-Langenhagen. Die Waffensachkunde ist Grundvoraussetzung zum Erwerb einer Waffenbesitzkarte und einer Sportwaffe für Sportschützen.
Der Kreisschützenverband Wedemark-Langenhagen und Kreisschützenverband Neustadt a.Rbg hat diese Art von Lehrgängen seit Jahren in seinem Programm.
21 Sportschützen nahmen nun im Schützenhaus Krähenwinkel an der Waffensachkundelehrgang mit abschließen der Sachkunde-Prüfung teil.
Alle Teilnehmer bestanden die Prüfung mit sehr guten Ergebnissen, was, wie die Verantwortlichen sagten, auf eine ausgezeichnete Vorbereitung hindeute.
Referenten und Kreisoberschützenmeisterin Birgit Gräfenkämper des KSV Wedemark-Langenhagen und Kreissportleiter Heinrich Tatje des KSV Neustadt und Prüfer Michael Prelle (Niedersächsischer Sportschützenverband)
betonte, dass es ein erfolgreicher Lehrgang sei. Mehr als die Hälfe der Teilnehmer haben volle 90 Punkte erreicht, wobei der Rest immer noch über 80 Punkte lag. Der Lehrgang erstreckte sich über drei Wochenenden, an denen das Lehrteam Uwe Kache (KSV Wedemark-Langenhagen),Stefan Henke (KSV Neustadt a.Rbg) und Andreas Stieber (KSV Wedemark-Langenhagen) den Prüflingen in Theorie und Praxis alle erforderlichen Kenntnisse in Waffenrechtlichen und waffentechnischen Fragen, den sachgerechten Umgang mit Waffen und Munition, sowie Aufgaben, Recht und Pflichten einer verantwortlichen Aufsichtsperson beibrachten .Die Waffenbehörde Region Hannover und Stadt Hannover legt dabei besonderen Schwerpunkt auf Handhabung und Umgang mit den unterschiedlichen Waffenart auf dem Schießstand, welches in einer praktischen Prüfung unter Beweis gestellt werden muss. Der Prüfer Michael Prelle (Niedersächsischer Sportschützenverband) ist verantwortliche für die korrekte Organisation und Durchführung der schriftlichen Prüfung. Zum Abschluss gab er die Zeugnisse an die erfolgreichen Absolventen aus. Kreisoberschützenmeisterin Birgit Gräfenkämper: Als Verantwortliche für den Kreisschützenverband Wedemark-Langenhagen freue ich mich, dass alle die Prüfung
bestanden haben, denn das bedeutet auch, dass wir vom Ausbildungsteam den Lehrinhalt gut vermittelt haben."