Spielplan der Saison 2011/2012 ist veröffentlicht Scorpions starten am 16. September mit einem Heimspiel gegen Iserlohn in die Hauptrunde

Hannover, den 12.07.2011. Am gestrigen Montag wurde durch die DEL der Rahmenspielplan für die Saison 2011/2012 veröffentlicht. Die Hannover Scorpions starten am Freitag, 16. September 2011 (19:30 Uhr) mit einem Heimspiel gegen die Iserlohn Roosters in die neue Spielzeit, das letzte Heimspiel der Hauptrunde findet am Sonntag, den 11. März 2012 (14:30 Uhr) gegen die Grizzly Adams aus Wolfsburg statt. Im Anschluss geht es in die Play-offs, welche mit der 1. Play-off-Runde am 14. März 2012 beginnen und spätestens am 24. April 2012 (5. Finale) enden. Das DEL-Viertelfinale wird in dieser Saison wieder im „best-of-seven“ Modus ausgespielt.
Die Hannover Scorpions werden während der Hauptrunde insgesamt acht Heimspiele an einem Dienstag oder Mittwoch austragen. Diese Terminierung hat viele Fans zu spontanen, teilweise verärgerten Reaktionen veranlasst. Alle in die Terminplanung eingebundenen Parteien hatten nach Ablauf der vergangenen Saison verlautbart, dass Spielansetzungen außerhalb der Wochenenden bzw. gesetzlicher Feiertage künftig die absolute Ausnahme darstellen sollen – insofern ist der Ärger der Fans insbesondere der Hannover Scorpions durchaus verständlich, müssen sie im Ligavergleich doch besonders häufig in den sauren Apfel einer Heimspielansetzung unter der Woche beißen.
Die Verantwortlichen der Hannover Scorpions und der TUI Arena bedauern die für die Fans zweifellos unglücklichen Umstände, möchten aber auch nachdrücklich um Verständnis dafür werben, dass gerade die in großen Multifunktionsarenen beheimateten DEL-Clubs hinsichtlich ihrer Heimspieltermine naturgemäß zum einen oder anderen Kompromiss bereit sein müssen.
Scorpions-Geschäftsführer Marco Stichnoth: „Natürlich ist es für uns und die gesamte Scorpionsfamilie schade, dass gleich acht Vorrundenheimspiele unter der Woche ausgetragen werden müssen. Andererseits bedeutet genau das letztlich aber nichts anderes, als dass unsere Heimspielstätte auch außerhalb des Eishockeysports einen gut gefüllten Eventkalender hat. Wir dürften und werden nicht unterschätzen, wie wichtig eine wirtschaftlich gesunde TUI Arena auch für uns Scorpions ist.“
Peter Heintel, Geschäftsführer der TUI Arena, sieht die Dinge ähnlich: „Für die Scorpions und ihre Fans tut auch mir das außerordentlich leid, keine Frage. Fakt ist aber, dass wir auch große Konzert- und Showproduktionen, deren Tour-Kalender im Regelfall kaum terminliche Verhandlungsspielräume lassen, sehr gerne bei uns in Hannover zu Gast haben. Wir denken diesbezüglich nicht nur wirtschaftlich, sondern fühlen uns auch dem Anspruch der Landeshauptstadt Hannover und ihrer Bevölkerung auf ein Optimum an kultureller Vielfalt verpflichtet. Es bleibt uns dann ggf. keine andere Wahl als gemeinsam mit den Scorpions-
Verantwortlichen mögliche Ausweichtermine zu finden. Für die hinsichtlich der besagten Termine von allen Seiten, auch den jeweiligen Gastmannschaften, gezeigte Flexibilität kann ich mich an dieser Stelle nur sehr herzlich bedanken und hoffe sehr, dass die Scorpions-Fans auch zu den Spielen unter der Woche so zahlreich wie lautstark hinter ihrer Mannschaft stehen.“
Als kleines Dankeschön für das Verständnis hat die TUI Arena auch ein Bonbon für die Fans parat. Heintel: „Wir werden den Scorpions je zehn Tickets zu fünf attraktiven Show- bzw. Konzert-Highlights im Jahr 2012 zur Verfügung stellen. An fünf Dienstagsspielen werden dann unter den anwesenden Heim-Fans je 5 x 2 Tickets für diese Events verlost. Die Gewinner werden in der eigens für diese Veranstaltungen von der TUI Arena eingerichteten Scorpions-Fan-Lounge erwartet und können bei freien Getränken mit eigenen Augen (und Ohren) erleben, wofür die TUI Arena bei den Hannover Scorpions manchmal um Kompromissbereitschaft bitten muss. Und an diesem Abend ganz sicher feststellen, dass es sich richtig gelohnt hat, an diesem Dienstag damals das Scorpions-Spiel nicht verpasst zu haben.“