Tragödie mit Ankündigung! – CDU lehnt Rückzug der Region Hannover aus dem Theater für Niedersachsen ab

Region. „Wieder einmal hat der Regionspräsident seine freundliche Maske fallengelassen!“ stellt der kulturpolitische Sprecher der CDU Regionsfraktion Bernward Schlossarek fest, nach dem die Politiker die Ankündigung des Regionspräsidenten in der Regionsversammlung vernommen haben, dem Zweckverband Landesbühne Hannover zu empfehlen, die Mitgliedschaft im Theater für Niedersachsen (TfN) vorsorglich zu kündigen.
„Nachdem der Regionspräsident sich vor einem Jahr geräuschlos aus dem Aufsichtsrat des Zweckverbandes Landesbühne Hannover zurückgezogen und anschließend die Mittel für das TfN in der Zukunftsplanung für 2014 auf Null gesetzt hat, wird nun mit der sogenannten „vorsorglichen Kündigung“ der letzte Akt des Rückzuges vorbereitet“, und dass, obwohl das Land gerade mit den kommunalen Theatern über die künftige finanzielle Absicherung spricht.
Die CDU bedauert diese Entwicklung, da das Reisetheater in den Kommunen der Region eine hohe Akzeptanz genießt. So erreichte das TfN in der Spielzeit 2009/2010 in 182 Vorstellungen 44.111 Besucher - und konnte darüber hinaus im Gartenjahr 2009 das Musical „Der geheime Garten“ in allen Mitgliedskommunen der Region Hannover mit großem Erfolg aufführen.
„Hier bahnt sich eine Tragödie mit Ankündigung an“, mahnt der Regionsabgeordnete Schlossarek. „Die Regionsverwaltung verkennt die aktuelle Situation der Landesbühne völlig. Man kann doch so ein bewährtes kulturelles Angebot nicht einfach in Frage stellen!“
Nach seiner Ansicht, ist die Landesbühne nicht mit einem Staatstheater vergleichbar. Mit diesem Kündigungssignal riskiert der Regionspräsident nicht nur das weitere Bestehen, sondern gefährdet auch die weitere Finanzierung dieses kulturellen Leuchtturms.
Daher fordert die CDU-Fraktion den Regionspräsidenten auf, die Zukunft der Landesbühne zu sichern und nicht dazu beizutragen, dass der Vorhang für immer fällt!
Dem Gesellschaftsvertrag der TfN zufolge, kann erstmals zum 31.08.2013 mit einer Frist von 24 Monaten die Mitgliedschaft gekündigt werden, also fristgerecht zum 31.08.2011.