UBC: Sieg in Breitengüßbach / Dienstag entscheidendes Heimspiel

Hannover, 11. März (spk). Die UBC Tigers Hannover siegten am Samstagabend beim TSV Breitengüßbach mit 91:81 (43:45). Bester Werfer wurde Stephen Janzen mit 29 Punkten. Nun steht am Dienstag, den 13. März um 19 Uhr das entscheidende Heimspiel im UBC Dome (Am Moritzwinkel 6, 30167 Hannover) an. Hier haben die Tigers die Möglichkeit mit der Unterstützung der eigenen Fans im Rücken den Einzug ins Viertelfinale der Playoffs in der 2. Bundesliga ProB zu erreichen. Einlass ist ab 18 Uhr. Ticketpreise und Infos zu den Vorverkaufsstellen gibt’s unter www.ubctigers.de.
Die Partie in Breitengüßbach wurde, wie erwartet, zum spannenden und hochwertigen Schlagabtausch beider Teams. Dabei kamen auf Hannoveraner Seite alle Spieler zum Einsatz. Wie im ersten Achtelfinal-Spiel starteten die Tigers mit Doerksen, Richie Williams, Stephen Janzen, Tobias Welzel und Leonhard Öhlmann. Die Hans-Jung-Halle war mit 650 Zuschauern, darunter ca. 25 mitgereiste UBC-Fans und das gesamte Erstliga-Team vom deutschen Meister Brose Baskets Bamberg, gut gefüllt. Gleich von Beginn an ging es hoch her. Nach nur zweieinhalb Minuten kam es zur Schrecksekunde für die Gastgeber: Flügelspieler Maurice Stuckey, der auch im Erstliga-Kader von Bamberg steht, musste schwer verletzt vom Spielfeld und kam auch nicht wieder. Laut Informationen von Breitengüßbach droht dem 21jährigen eine längere Zwangspause. Die Tigers dominierten die Anfangsphase und führten nach fünf Minuten mit 15:7. Doch Güßbach erholte sich von dem Schreckensmoment mit Stuckey‘s Verletzung un
d schaffte es bis zum Ende des ersten Viertels auszugleichen (1. Viertel: 26:26). Im zweiten Viertel konnten die Gastgeber sogar die Führung übernehmen, doch die Tigers ließen sie nicht davonziehen und verkürzten den Rückstand zur Halbzeitpause auf 43:45.

In der zweiten Halbzeit lieferten sich beide Teams weiter ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Güßbach behielt lange eine knappe Führung, doch die Tigers setzten nun alles daran einen Sieg und damit ein drittes Spiel herbeizuführen. Angeführt von den überragenden Stephen Janzen, Richie Williams und Jacob Doerksen drehte das UBC-Team zum Ende des dritten Viertels die Partie (65:62) und nutzte zu Beginn des Schlussviertels eine Schwächephase von Güßbach aus, um eine zweistellige Führung aufzubauen und bis zum Schluss zu halten.

Nun will das Team von Trainer-Duo Michael Mai und Christoph Weber am Dienstag in eigener Halle den Einzug uns Viertelfinale perfekt machen. Hierzu sind alle Basketball-Fans herzlich eingeladen, um ein hochkarätiges Basketballspiel live zu erleben und um die Tigers lautstark zu unterstützen. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an alle UBC-Fans, die die weite Auswärtstour nach Breitengüßbach auf sich genommen haben, um ihr Team vor Ort zu unterstützen!

Für den UBC spielten:
Janzen (29 Punkte), Williams R. (24), Doerksen (17), Welzel (6), Prasuhn (6), Öhlmann (5), Williams M. (2), Campe (2), Villarzu, Lodders.
---------------------------------


Vorläufige Einigung bzgl. Playoff-Heimspiele unter der Woche
---------------------------------
Eine erfreuliche Nachricht für alle Basketballfans in Hannover: Die UBC Tigers Hannover (2. Bundesliga ProB) und das Zentrum für Hochschulsport (ZfH) der Leibniz Universität Hannover haben nach außerordentlichen Anstrengungen einen Weg gefunden, die je nach Spielverlauf notwendigen Playoff-Heimspiele der Tigers im Uni-Sportzentrum Am Moritzwinkel 6, 30167 Hannover (UBC Dome) möglich zu machen. Kernelement dieser Lösung ist, dass das Hochschulsportangebot durch das Austragen der Playoff-Heimspiele in keiner Weise eingeschränkt wird. Spieltermine, die auf Wochentage in die Vorlesungszeit des Sommersemesters fallen, können nicht im Uni-Sportzentrum ausgetragen werden. In dieser Angelegenheit wird gemeinsam mit dem Stadtsportbund Hannover nach einer Lösung gesucht.

Nachdem die Tigers das erste Achtelfinal-Spiel gegen Breitengüßbach verloren haben, ist ein drittes Spiel der „best of three“-Serie wahrscheinlich. Voraussetzung hierfür wäre ein Sieg der Tigers am Samstagabend in Breitengüßbach.