Vertrag zu Downhilltrails im Deister steht vor dem Abschluss Ab 2012 Probephase zu „gelenktem“ Mountainbiken im Deister

Region. Forsteigentümer und Mountainbiker des Runden Tisches Mountainbiking haben gestern vereinbart, im Laufe des Herbstes einen Nutzungsvertrag für zwei ausgewählte Downhilltrails im Großen Deister zu unterzeichnen. Ein Vertragsentwurf liegt bereits vor.
Voraussetzung für die Vertragsunterzeichnung ist, dass die Mountainbiker sich zu einem Verein zusammenfinden, der Vertragspartner der Forst wird. Unter der Federführung der „Deisterfreunde“ haben sie die Vereinsgründung für Mitte Oktober in Aussicht gestellt. Die „Deisterfreunde“ sind Mountainbiker aus der Region, die sich über das Internet zu gemeinsamen Touren im Deister verabreden. Zukünftig sollen Pflege und Unterhaltung der Downhillstrecken sowie Haftungsfragen auf den künftigen Verein der Mountainbiker übergehen. Downhillfahren wird dann nur auf den vertraglich vereinbarten Trails legal möglich sein. Ziel ist ein Abbau der vielfach vorhandenen illegalen Trails und eine Lenkung auf wenige Strecken.
Die beiden ausgewählten Strecken führen über Flächen der Niedersächsischen Landesforsten im Gebiet von Barsinghausen und Wennigsen. Es handelt sich um anspruchsvolle Trails, die eine Vielzahl schwieriger Passagen bieten, aber auch von Durchschnittsmountainbikern befahrbar sein werden. Ihre genaue Route und Ausgestaltung werden Mountainbiker und Landesforsten gemeinsam mit der Unteren Naturschutzbehörde festlegen.
Die Trails sollen zunächst in eine zweijährige Probephase gehen. In dieser wird beobachtet, wie die Strecken von den Mountainbikern angenommen werden. Die Landesforsten erhoffen sich eine Entlastung anderer Bereiche im Deister, die unter anderem aufgrund von Wildvorkommen und aus forstwirtschaftlichen Gründen besonders sensibel sind.
Seit der Runde Tisch Mountainbiking Ende 2009 eingerichtet wurde, haben Mountainbiker, Forsteigentümer und Kommunen unter der Moderation der Region Hannover nach einer Lösung zu den andauernden Konflikten rund um das Mountainbiking im Deister gesucht. Zum Erfolg des Runden Tisches haben insbesondere die Niedersächsischen Landesforsten beigetragen, die den Mountainbikern mit ihrer Bereitschaft, Trails auszuweisen, weit entgegen gekommen sind. Ende November trifft sich der Runde Tisch zum vorläufig letzten Mal, bevor die Probephase beginnt.