Nachwuchs-Mathe-Asse geehrt

Die erfolgreichen Känguru-Teilnehmer an der Grundschule Bissendorf mit Lehrerin Friederike Faßnacht: Maximilian Thomsen (oben von links), Leonard Kammeyer, Emi Lina Herzberg
Mathis Buck (unten von links), Timon Möhlecke, Adele Bogdahn.
  • Die erfolgreichen Känguru-Teilnehmer an der Grundschule Bissendorf mit Lehrerin Friederike Faßnacht: Maximilian Thomsen (oben von links), Leonard Kammeyer, Emi Lina Herzberg
    Mathis Buck (unten von links), Timon Möhlecke, Adele Bogdahn.
  • hochgeladen von Anke Wiese

Bissendorf. Am 17. März fand der diesjährige Känguru-Wettbewerb der Mathematik statt – ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über sechs Millionen Teilnehmer in fast 80 Ländern weltweit. Auch die Grundschule Bissendorf war dabei und freute sich über das gute Abschneiden ihrer Schülerinnen und Schüler. Insgesamt wurden 49 Schülerinnen und Schüler für ihre Leistungen prämiert. Gewertet wird nach Punkten. Einen ersten Preis für 105 Punkte erhielt Mathis Buck aus der Klasse 3d und Maximilian Thomsen aus der Klasse 4c mit 120 Punkten. Maximilian war somit bester Vertreter der Schule. Zweite Preise gingen an Timon Möhlecke und Leonard Kammeyer. Dritte Preise gingen an Adele Bogdahn, Theodor Wenke und Emi Lina Herzberg. Als Preise gab es neben den Urkunden, Aufgabenhefte mit weiteren Matheaufgaben, einen Miniatur-Zauberwürfel und Spiele. Schulleiterin Stefanie Hengst und Lehrerin Friederike Faßnacht gratulierten.

Autor:

Anke Wiese aus Wedemark

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.