Hannoversche Volksbank zieht positive Bilanz

Frank Felgner leitet die Volksbank-Filiale in Mellendorf.
2Bilder
  • Frank Felgner leitet die Volksbank-Filiale in Mellendorf.
  • hochgeladen von Anke Wiese

Wedemark. Die Hannoversche Volksbank hatin Hannover Bilanz gezogen und auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2021 zurückgeblickt. Die Bilanzsumme der Hannoverschen Volksbank wuchs zum Stichtag 31.12.2021 um 9,5 Prozent auf gut 7,7 Milliarden Euro (Vorjahr: 7,1 Milliarden Euro). Die Bank gehört zu den zehn größten Volks- und Raiffeisenbanken Deutschlands.
Auf der Passivseite der Bilanz wuchsen die Einlagen um 243 Millionen Euro (+4,5 Prozent) auf 5,6 Milliarden Euro (Vorjahr: 5,4 Milliarden  Euro). Analog zur hohen Sparquote in Deutschland legten insbesondere die privaten Kundinnen und Kunden im zweiten Corona-Jahr 2021 noch mehr auf die hohe Kante. Der Bestand der herausgegebenen Kredite (Forderungen gegenüber Kunden) der Hannoverschen Volksbank wuchs im Jahr 2021 wiederum, diesmal um bemerkenswerte 12,1% bzw. 618 Mio. Euro. Der Kreditbestand erhöhte sich dadurch auf 5,7 Milliarden Euro (Vorjahr: 5,1 Milliarden Euro).
„Immobilienkredite an den privaten und gewerblichen Mittelstand waren unser Wachstumstreiber“, stellte Frank Felgner, Filialleiter der Hannoverschen Volksbank in der Wedemark fest, „und das Wertpapiergeschäft boomt.“ Aktuell belegt die Hannoversche Volksbank beim bundesweiten Qualitäts-Bankentest vom Deutschen Institut für Bankentest den ersten Platz in der Beratung von Privatkunden in Niedersachsen. In der Baufinanzierungsberatung siegte die Bank in Hannover und wurde für „Digitales Banking“ mit „sehr gut“ bewertet. Zudem gehört sie als einzige Bank in Niedersachsen zu den besten Arbeitgebern in Deutschland. Auch die Wedemark hat ihren Beitrag zum erfolgreichen Jahr der Hannoverschen Volksbank geleistet. In Zahlen ausgedrückt verzeichnete das Kreditgeschäft der Hannoverschen Volksbank in Mellendorf im Jahr 2021 erneut ein Wachstum um 11,1 Millionen Euro. Die Bilanz weist hier zum Stichtag 185,7 Millionen Euro Kundenkredite aus (Vorjahr: 184,0 Millionen Euro). Das entspricht einem Wachstum von 0,9 Prozent.
Die bilanziellen Einlagen sind in Mellendorf gegenüber dem Vorjahr überdurchschnittlich gestiegen. Sie lagen per 31. Dezember bei 198,5 Millionen Euro (Vorjahr: 184,7 Mio. Euro). Das entspricht einem Zuwachs von 7,5 Prozent. Im BeratungsCenter Mellendorf kümmern sich 14 Beraterinnen und Berater der Hannoverschen Volksbank um die finanziellen Angelegenheiten ihrer Kunden.

Frank Felgner leitet die Volksbank-Filiale in Mellendorf.
Die Volksbank-Filiale der der Wedemark-Straße.
Autor:

Anke Wiese aus Wedemark

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.