Scorpions sind im Halbfinale

Im Viertelfinale haben sich die Hannover Scorpions gegen die Starbulls Rosenheim durchgesetzt. Foto: Malte Christians
  • Im Viertelfinale haben sich die Hannover Scorpions gegen die Starbulls Rosenheim durchgesetzt. Foto: Malte Christians
  • hochgeladen von Anke Wiese

Wedemark (awi). Mit einer äußerst starken Leistung sind die Hannover Scorpions am Freitag ins Halbfinale der Playoffs eingezogen. Der 5:2 (2:2 / 0:2 / 0:1) Auswärtssieg bei den Starbulls in Rosenheim war der dritte Sieg im vierten Spiel der Playoff-Viertelfinalserie. Gestern Abendfand das erste Spiel der Halbfinalserie in der hus de groot EISARENA in Mellendorf statt. Das Ergebnis stand leider bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Aber es geht ja auf jeden Fall weiter: Das Rückspiel beginnt am Gründonnerstag, 14. April, ebenfalls um 20 Uhr in Regensburg, ehe es am Ostersamstag, 16. April um 18 Uhr wieder in der hus de groot EISARENA aufs Eis geht. Sofern weitere Begegnungen notwendig werden, käme es am Ostermontag, 18. April, um 17 Uhr in Regensburg und Mittwoch, 20. April,um  20 Uhr zum definitiv letzten Spiel dieser Serie wieder in der hus de groot EISARENA.
Die Hannover Scorpions bedanken sich ganz besonders herzlich bei ihrem Kooperationspartner, den Grizzlys Wolfsburg, vor allen Dingen bei Geschäftsführer Charly Fliegauf und Trainer Mike Stewart für die professionelle und optimale Unterstützung. Die Wolfsburger Förderlizenzspieler haben einen großen Anteil an den bisherigen Erfolgen der Scorpions. Mit den Eisbären Regensburg treffen die Scorpions auf das Team, das in der ersten Runde die Leipziger Icefighters und in der zweiten Runde den Nordmeister die Saale Bulls Halle aus den Playoffs geworfen hat. Eine technisch sehr starke Mannschaft mit einer tschechischen Komponente gegen die sich die Scorpions gute Chancen ausrechnen, wenn sie genauso wie in den letzten Spielen auftreten. „Mein Team ist bereit, mein Team will, wir haben die spielerischen und kämpferischen Möglichkeiten“, so ein kampfesbereiter Scorpions Coach Dieter Reiss vor dem Start in die Halbfinalserie.
„Die Hannover Scorpions haben schon jetzt eine äußerst erfolgreiche Saison gespielt“, so Sportchef Eric Haselbacher. Mit dem Erreichen des zweiten Tabellenplatzes in der Hauptrunde und dem Einzug ins Halbfinale schließen die Scorpions nahtlos an die herausragenden Ergebnisse der letzten Jahre an. Die Hannover Scorpions haben in den letzten vier komplett durchgeführten Spielzeiten bereits heute dreimal das Halbfinale und einmal das Finale der gesamten Deutschen Oberliga erreicht. Und die Fans würdigen das mit Begeisterung: Am Bildschirrm durch Sprade TV und live verfolgen bis zu 7.000 Zuschauer die Auftritte der Hannover Scorpions auf dem Eis. Das stärkt die Motivation der Spieler und des gesamten Teams natürlich gewaltig. Und alle sind gespannt, was noch möglich ist.

Autor:

Anke Wiese aus Wedemark

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.