„Jung trifft älter“

Die Teilnehmer am Wettbewerb „Jung trifft älter" auf dem Fußballplatz des SCW. Foto: SCW
  • Die Teilnehmer am Wettbewerb „Jung trifft älter" auf dem Fußballplatz des SCW. Foto: SCW
  • hochgeladen von Anke Wiese

Am Dienstag letzter Wochekam es in Brelingen zu einem ganz besonderen Derby zwischen den D-Junioren der JSG W./Brelingen/Resse II und der JSG Elze/Mellendorf II. Die beiden Jugendtreffs der Gemeinde Wedemark in Brelingen und Negenborn haben die Aktion „Jung trifft älter" initiiert. Diesmal auf dem Programm die Einladung zum Fußballspiel in Brelingen. Eine Betreuung der Senioren gab es durch die Besucher der Jugendtreffs und Jugendpfleger Andy Holz.
Den Gästen aus vielen Ortschaften der Wedemark hat es viel Spaß gemacht. So wurde am Buffet ein wenig geschnackt, während und nach dem Spiel gefachsimpelt oder auch einfach der Besuch auf der Sportanlage genossen. Insgesamt 9 Gäste waren der Einladung gefolgt. Dabei auch Franz, lange Zeit selbst aktiver Fußballer, der im Juni 85 Jahre alt wird.
Sportlich war die Begegnung zweier befreundeter Teams alles andere als "freundlich". Auf dem Rasen sah man den Kickern von der ersten Minute den Wunsch nach drei Punkten in der Meisterschaft an. Besser starteten die Gastgeber aus Brelingen. Zur Halbzeit hätte es gut 4-0 stehen können, doch als der Schiedsrichter zum Pausentee pfiff, stand es nur 1-0. Für eine dramatische 2. Hälfte war gesorgt. Die JSG Elze/M. machte nun mächtig Druck und es gelang der Ausgleich. Wenig später konnte der Gastgeber erneut in Führung gehen. Ein Fernschuss von Luca sorgte für freudige Gesichter im Team um das Trainerduo Julian Draht/Andy Holz. Der schnelle Ausgleich zum 2-2 Endstand wieder für Ernüchterung. Elze/Mellendorf hatte in der 2 Halbzeit noch einige Aluminiumtreffer. Unterm Strich waren sich alle einig, das Unentschieden ist gerecht. Vor dem letzten Spieltag liegt die JSG W./Brelingen/R. nur einen Punkt hinter dem Spitzenreiter. Als einziges Team sind die Mädchen und Jungen weiterhin ungeschlagen. Die Hoffnung lebt. Die JSG Elze/M. unter Trainer Turgay Sanli hat in den letzten Begegnungen sehr gut gespielt und tolle Ergebnisse eingefahren, am Anfang der Saison aber zu viele Punkte verschenkt. Nach dem Spiel gab es die verdiente Belohnung am Buffet, zahlreiche Gespräche quer durch alle Spieler und Eltern. Die Senioren mittendrin und bestens gelaunt. Ein gelungener Tag.

Autor:

Anke Wiese aus Wedemark

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.