Neuer NABU-Vorstand

Der neue Vorstand des NABU Wedemark: Schriftführerin Britta Stadie (von links), Vorsitzende Ursula Schwertmann, zweiter Vorsitzender Markus Stadie und Kassenwart Detlef Schwermann.
  • Der neue Vorstand des NABU Wedemark: Schriftführerin Britta Stadie (von links), Vorsitzende Ursula Schwertmann, zweiter Vorsitzender Markus Stadie und Kassenwart Detlef Schwermann.
  • Foto: NABU Wedemark
  • hochgeladen von Anke Wiese

Wedemark. Der NABU Wedemark  Wedemark hat bei seiner jüngsten Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Nach dem Rücktritt der beiden Vorsitzenden wurde der Verein seit Mitte Februar satzungsgemäß von einem Interims-Vorstandsteam um Heinz Linne geleitet. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ist mit Ursula Schwertmann eine Frau an die Spitze des Vereins gewählt worden. Mit ihrer langjährigen Erfahrung als Umweltschutzbeauftragte der Gemeinde Wedemark und ihrer weitreichenden Vernetzung in der Gemeinde Wedemark und über die Gemeindegrenzen hinaus, ist sie die ideale Besetzung, um den Verein sowohl fachlich und als auch menschlich in die Zukunft zu führen.
Unterstützt wird sie ab sofort von Markus Stadie, der als stellvertretender Vorsitzender neu gewählt wurde. Seit nunmehr sechs Jahren engagiert er sich aktiv im Verein mit den Schwerpunkten Moor und Obstbäume. Detlef Schwertmann wurde in seinem Amt als Kassenwart bestätigt, das er seit vier Jahren verantwortungsvoll ausübt. Das Kleeblatt komplettiert Britta Stadie als Schriftführerin. Sie ist ebenfalls seit 2016 im Verein und unterstützt verschiedene Projekte und Aktionen.
Bevor die anwesenden Mitglieder zur Wahl schritten, war es den Interims-Vorsitzenden ein besonders wichtiges Anliegen, Martin Lilienthal für seine mehr als 20 Jahre währende Vorstandsarbeit als erster bzw. zweiter Vorsitzender herzlich zu danken. Ein weiterer Dank ging an  Irene Jacks-Sterrenberg, die neben ihrem Herzensprojekt, dem Fledermausschutz, seit September 2021 als Schriftführerin im Vorstand des NABU Wedemark mitgewirkt hat.
Den Abend eröffnete Dr. Wolfgang Stern, Vorsitzender des AHO Niedersachsen (Arbeitsgemeinschaft Heimische Orchideen), mit einem interessanten und bildreichen Vortrag über heimische Orchideen. In Niedersachsen wachsen über 20 Orchideenarten erfuhren die Zuhörer - sechs davon sind auch in der Gemeinde Wedemark zu finden. Der AHO sammelt Meldungen über Vorkommen und kartiert diese. Außerdem pflegt die Arbeitsgemeinschaft viele Flächen. Der NABU Wedemark besteht seit 1985 und hat zurzeit 1111 Mitglieder - davon rund 30 Aktive. Der Verein ist mit verschiedenen Aktionsgruppen (unter anderem eine sehr aktive NAJU Kinder/Jugendgruppe) und unzähligen Projekten eine etablierte Größe in der Wedemark.

Autor:

Anke Wiese aus Wedemark

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.