Würzig und gesund durchs Jahr

Tobias Brüning verkörperte für die Landfrauenden Wissenschaftler Dr. Dagobert Dill. Foto: Landfrauenverein Wedemark
  • Tobias Brüning verkörperte für die Landfrauenden Wissenschaftler Dr. Dagobert Dill. Foto: Landfrauenverein Wedemark
  • Foto: Landfrauenverein Wedemark
  • hochgeladen von Anke Wiese

Wedemark. Einen informativen und sehr unterhaltsamen Abend verbrachten die Landfrauen im Gasthaus Knop in Abbensen. Aus Hamburg angereist war die Inhaberin des Gewürzmuseum "Spicy", Viola Vierk, die bereits seit 29 Jahren das Museum leitet. Sie kam in Begleitung des Schauspielers Tobias Brüning, der für diesen Abend in die Rolle des Wissenschaftlers Prof. Dr. Dagobert Dill schlüpfte. Er verstand es auf humorvolle Art, die Wirkung von Gewürzen zu erklären. Für den menschlichen Organismus ist es sehr wichtig, weitestgehend auf Salz zu verzichten und dieses durch Kräuter beziehungsweise Gewürze zu ersetzen. Schon im Mittelalter war auch die Heilkraft von Gewürzen bekannt. Hildegard von Bingen war eine der ersten Kräuterfrauen des Mittelalters. Sie stellte auch Gewürzkekse her, die eine wundersame Wirkung hatten. Nach dem Vortrag konnten zahlreiche Gewürze, in einer haushaltsfreundlichen Verpackung, erworben werden. Diese gelungene Veranstaltung endete mit einem gemeinsamen Essen und einem fröhlichen Austausch über das Erlernte.

Autor:

Anke Wiese aus Wedemark

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.