174 km/h statt 60

Wedemark / A7: Polizeibeamte kontrollierten am Donnerstagabend letzter Woche gegen 21.10 Uhr auf der A7, Fahrtrichtung Hannover, im Bereich Wedemark einen 34jährigen
Autofahrer aus Hannover. Die Beamten waren mit einem Zivilfahrzeug, ausgerüstet
mit dem sogenannten Police-Pilot-System, im Baustellenbereich unterwegs, als
ihnen das Fahrzeug auffiel. Bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 60
Km/h wurde der VW mit einer tatsächlichen Geschwindigkeit von 173 Km/h gemessen.
Mit einer vorwerfbaren Geschwindigkeitsüberschreitung von 104 Km/h ist der Mann
nun trauriger Spitzenreiter im Heidekreis. Ihn erwartet ein Bußgeld von rund
1.200 Euro und ein dreimonatiges Fahrverbot.