56-Jähriger beschäftigt die Polizei

Mellendorf. Ein 56-jähriger Mellendorfer beschäftigte am Mittwocheabend Beamte des Mellendorfer Kommissariates über einen längeren Zeitraum. Der Mann hatte zunächst gegen 20.30 Uhr einen 21-jährigen Nachbarn am Rotkamp beleidigt und bedroht und dabei auch einen Schlagring getragen. Nachdem der Geschädigte den Sachverhalt mitgeteilt hatte, begaben sich Beamte zur Wohnanschrift des Beschuldigten. Dort stellten sie fest, dass der 56-Jährige, der deutlich unter Alkoholeinfluss stand, einen Pkw im öffentlichen Verkehrsraum bewegt hatte. Bei der Überprüfung des Mellendorfers, der bei der Polizei in Mellendorf kein Unbekannter ist, wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.
Ein Schlagring wurde beim Beschuldigten nicht aufgefunden. Ihm wurden auf hiesiger Dienststelle zwei Blutproben entnommen. Anschließend wurden Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, Bedrohung, Verstoß gegen das Waffengesetz, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Alkoholeinfluss gegen den 56-Jährigen eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann entlassen.